Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

29.06.2018 – 11:33

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180629 - 612 Frankfurt-Ginnheim: Betrüger fliegt auf

Frankfurt (ots)

(ka) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nahmen Polizisten einen Betrüger an einem Geldautomaten in der Hügelstraße fest, der zuvor einen 49-Jährigen um mehrere zehntausend Euro erleichtert hat.

Die Ermittler erhielten von der Bank des 49-Jährigen den Hinweis, dass von dessen Konto seit April in regelmäßigen Abständen immer wieder 500 Euro von einem Geldautomaten in der Hügelstraße abgehoben werde. Die Bank habe zuvor die EC-Karte und den Pin an den 49-Jährigen verschickt. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass weder EC-Karte, noch Pin jemals bei dem Bankkunden ankamen.

Die Polizisten versuchten also an besagtem Geldautomaten ihr Glück und hofften den Betrüger dort anzutreffen. Tatsächlich tauchte er zu seiner gewohnten Tatzeit an dem Automaten auf, um erneut Geld von dem fremden Konto abzuheben. Dieses Mal klickten jedoch vorher die Handschellen. Der 48-Jährige steckt nach eigenen Angaben in einer misslichen finanziellen Lage. Nach derzeitigem Ermittlungsstand, wird davon ausgegangen, dass er die Briefe an den Kontobesitzer abgefangen hat. Der Schaden für diesen beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.

Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung bei dem Betrüger fanden die Beamten viele neuerworbene und teure Statussymbole, die für dessen neuerlangten Wohlstand sprechen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell