Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180516 - 0488 Frankfurt-Gallus: Hundebesitzer schlägt Passanten

Frankfurt (ots) - (em) Gestern (15.05.2018) schlug ein unbekannter Mann, welcher zwei Hunde bei sich hatte, einem 33-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Glücklicherweise trug das Opfer keine schweren Verletzungen davon.

Gegen 10.45 Uhr sprach der 33-Jährige den Unbekannten in der Mainzer Landstraße, auf der Höhe der Bushaltestelle "Mönchhofstraße", freundlich auf seine zwei Hunde an. Dem Hundebesitzer schien das nicht zu gefallen. Er schlug dem 33-jährigen Mann völlig unerwartet mit der Faust ins Gesicht und spazierte anschließend mit den beiden Vierbeinern weiter.

Der Geschädigte wurde zunächst ins Krankenhaus verbracht.

Der 33-Jährige konnte den Täter wie folgt beschreiben:

Er soll etwa 180 cm groß und circa 30 Jahre alt sein. Er habe kurze, schwarze Haare sowie einen dunklen Vollbart gehabt. Des Weiteren sei er mit einem dunklen Pullover bekleidet gewesen. Bei den beiden Hunden soll es sich um Pitbulls gehandelt haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt das 16. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511600 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: