Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 170809 - 871 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Handtaschenraub

Frankfurt (ots) - (ka) Am frühen Dienstagmorgen entriss ein Räuber einer 43-Jährigen in der Wilhelm-Leuschner-Straße die Handtasche und flüchtete.

Die Frau war gegen 06.30 Uhr auf besagter Straße unterwegs. Ihre Handtasche hatte sie über die rechte Schulter gehängt und mit dem Arm an den Körper gedrückt. Plötzlich packte ihr ein unbekannter Mann an den rechten Oberarm und entriss ihr gewaltsam die Handtasche. Anschließend flüchtete der Räuber in Richtung Innenstadt. In der braunen Ledertasche befand sich eine Geldbörse mit 10 Euro Bargeld und verschiedenen Dokumenten. Die leere Handtasche wurde später durch die herbeigerufenen Polizeibeamten gefunden und sichergestellt.

Der Räuber kann folgendermaßen beschrieben werden: männlich, etwa 160 cm groß, nordafrikanisches Erscheinungsbild, dunkle Kapuzenjacke, hellblaue Jeans.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: