Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

18.12.2012 – 12:21

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 121218 - 1484 Innenstadt: Festnahmen nach versuchten Taschendiebstählen

Frankfurt (ots)

Einer Zivilstreife der Bundespolizei fielen am Samstag, den 15. Dezember 2012, gegen 19.20 Uhr, drei Personen auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt auf, die sich in verdächtiger Weise an dortige Besucher drängten. Bis zum Eintreffen der sofort verständigten Kollegen der Frankfurter Polizei hatten die Bundespolizisten bereits drei Versuche beobachten können, bei denen es den Beschuldigten nicht gelang, Wertgegenstände zu erbeuten. Die Beschuldigten gingen dabei arbeitsteilig vor. Einer versuchte zu "ziehen", Einer deckte ab und der Dritte mimte den Betrunkenen.

Nach den erfolglosen Versuchen verließen die Drei den Weihnachtsmarkt in Richtung Zeil. Auf dem Weg nach dort mimte einer wieder den Betrunkenen und rempelte Passanten an. Schließlich stiegen sie in eine Straßenbahn und fuhren mit dieser bis zur Zuckschwerdtstraße, wo sie zu ihrem dort abgestellten VW Polo gingen. Nunmehr erfolgte die Festnahme der drei Personen.

Bei ihnen handelt es sich um Rumänen im Alter von 17, 21 und 22 Jahren. Bei der Durchsuchung des 22-Jährigen wurde ein Mobiltelefon aufgefunden, welches am 14.Dezember diesen Jahres in Ingelheim entwendet wurde.

Nach den bisher durchgeführten Ermittlungen werden den drei Beschuldigten noch eine Vielzahl weiterer Taschendiebstähle seit November in Frankfurt zur Last gelegt.

Die Untersuchungen hierzu dauern noch an.

(Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main