PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

29.07.2021 – 15:28

PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: Mehrere Brände in Rüdesheim führen zu Großeinsatz +++ Zwei Gruppen geraten aneinander

Bad Schwalbach (ots)

1. Brandserie in Rüdesheim mit hohem Sachschaden, Rüdesheim, Geisenheimer Straße / Europastraße, Donnerstag, 29.07.2021, 03:15 Uhr bis 05:00 Uhr

(fh)In der Nacht zum Donnerstag kam es in Rüdesheim zu insgesamt vier Bränden, welche einen Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich verursachten und bei denen die Polizei aktuell von Brandstiftung ausgeht. Bei den Brandorten handelt es sich nach aktuellem Kenntnisstand um gewerbliche Objekte wie ein Bekleidungsgeschäft, einen Einkaufsmarkt, einen Getränkemarkt und ein weiteres Gebäude, welche rund um die Geisenheimer Straße und die Europastraße gelegen sind. Gegen 03:15 Uhr wurde die Polizei zunächst über den Brand des Bekleidungsgeschäftes informiert. Beim Eintreffen der Streife brannte bereits die Außenfassade des Ladens und musste durch die herbeigeeilte Feuerwehr gelöscht werden. Während der Löscharbeiten wurden in unmittelbarer Nähe weitere Brände festgestellt, bei denen jeweils Container und Mülltonnen brannten. Die Brände wurden allesamt im Laufe der Nacht durch die Feuerwehr gelöscht. Durch die Polizei konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Die Kriminalpolizei aus Wiesbaden hat die Ermittlungen hinsichtlich einer vorsätzlichen Brandstiftung aufgenommen und erbittet Hinweise über die Telefonnummer (0611) 345-3333.

2. Streit führt zu Körperverletzungen, Oestrich-Winkel, Mittelheim, Rieslingstraße, Mittwoch, 28.07.2021, 20:00 Uhr

(fh)Am Mittwochabend eskalierte ein Streit in der Rieslingstraße in Mittelheim zwischen zwei Gruppen und mündete in einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 20:00 Uhr beobachtete eine Gruppe Erwachsener, wie eine Schar Heranwachsender eine Sitzbank davontrug. Man habe die jungen Leute daraufhin angesprochen, welche die Bank umgehend zurückstellten. Ungeachtet dessen kam es zu einem Streitgespräch zwischen einem 40-Jährigen Rheingauer der einen und zwei 17-Jährigen der anderen Gruppe, welches zu einer gegenseitigen verbalen Entgleisung und einem Handgemenge führte. Dabei habe der 40-Jährige einen der Heranwachsenden geschlagen und sei seinerseits von den Beiden geschubst und geschlagen worden. Der 40 Jahre alte Rheingauer kam zu Fall und trug dabei eine Fraktur an der Hand davon, woraufhin er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die herbeigerufene Polizei konnte alle Beteiligten antreffen und entsprechende Strafverfahren einleiten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen