PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

25.09.2020 – 10:24

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht 25.09.2020

EschwegeEschwege (ots)

Polizei Eschwege

Unfallflucht; Fußgänger leicht verletzt; Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstagvormittag ist ein 73-jähriger Mann, der gerade aus seinem geparkten Pkw ausgestiegen war und noch am Fahrzeug stand, von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer leicht touchiert und dabei verletzt worden. Gegen 11.30 Uhr hatte der Mann sein Auto in Eschwege in der Bartholomäusstraße Höhe Haus Nummer 1 in Fahrtrichtung Neustadt am rechten Fahrbahnrand geparkt. Dann kam offenbar ein Pkw aus Richtung Neustadt und bog in die Gartenstraße ein, wobei das Fahrzeug den 73-Jährigen, der noch an seinem Auto stand mit dem linken Außenspiegel touchierte. Der Mann drehte sich aufgrund der Berührung reflexartig zu seinem Auto und stieß dabei mit seinem Knie gegen sein Fahrzeug, wodurch er ein starkes Hämatom erlitt. Nach Angaben des 73-Jährigen könnte es sich bei dem flüchtigen Wagen um einen VW gehandelt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Unfall im Bereich einer Tagesbaustelle; Schaden 3500 Euro

Am Donnerstagmittag kollidierten gegen 12.15 Uhr zwei Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße B 27 in Höhe Kleinvach im Bereich einer Tagesbaustelle. Eine 82-Jährige aus Meinhard befuhr mit ihrem Auto die B 27 von Bad Sooden-Allendorf nach Eschwege. In Höhe Kleinvach, wo der Verkehr nach dem Ende einer Baustelle vom vorübergehend linken Fahrstreifen wieder auf den rechten Fahrstreifen umgelenkt wurde, wollte die Frau kurz vor Beginn der Warnbaken den Fahrstreifen nach rechts wechseln. Ein hinter der Dame in gleicher Fahrtrichtung befindlicher Sattelzug, der von einer 25-Jährigen aus Amt Wachsenburg (Krs. Ilm) gefahren wurde hatte sich aber bereits wieder rechts eingeordnet und war im Begriff den noch auf dem linken Fahrstreifen befindlichen Pkw zu passieren, als die 82-Jährige den Fahrstreifenwechsel vollzog und mit dem Sattelzug zusammenstieß. Am Pkw entstand daraufhin ein Schaden von 2500 Euro, am Auflieger des Sattelzuges stellten die Beamten einen Schaden von 1000 Euro fest.

Diebstahl aus Mehrfamilienhaus; Polizei sucht Zeugen

Zwischen Mittwochabend 23.00 Uhr und dem frühen Donnerstagmorgen 04.45 Uhr sind Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege eingedrungen und haben aus dem Treppenhaus eine schwarze Kameratasche der Marke "Tamrak Pro 8" und schwarze "Van-Schuhe" entwendet. Die Polizei geht bei dem Diebstahl von einem Stehlwert in Höhe von 240 Euro aus. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Polizei Hessisch Lichtenau

Am Donnerstagmorgen um 08.10 Uhr befuhr ein 42-Jähriger aus Eschwege mit einem Linienbus die Landesstraße L 3225 aus Richtung Hessisch Lichtenau kommend in Richtung Friedrichsbrück. In der Gegenrichtung war eine 36-jährige Autofahrerin aus Großalmerode unterwegs. Im Bereich einer Kurve touchierten sich die beiden Fahrzeuge im Begegnungsverkehr, wobei an dem Bus ein Schaden von 1000 Euro entstand, der Pkw wurde mit 2000 Euro in Mitleidenschaft gezogen.

Pkw fährt über Lkw-Reifenteile; Schaden 5250 Euro

Am späten Mittwochnachmittag gegen 17.20 Uhr kam es kurz vor der Autobahnabfahrt Waldkappel auf der A 44 zu einem Unfall, als bei einem Lkw mit Anhänger, mit dem ein 22-Jähriger aus Harschbach (Krs. Neuwied) unterwegs war, ein Reifen an dem Lkw-Anhänger platzte. Die Reifenteile verteilten sich dann so über die Fahrbahn, dass ein 56-Jähriger aus Olsberg (HSK) mit seinem Auto nicht mehr ausweichen konnte und die Trümmerteile überfuhr. Die den Unfall aufnehmenden Beamten bezifferten den Schaden an dem Lkw-Anhänger bzw. dem geplatzten Reifen auf 250 Euro, an dem Pkw entstand ein Schaden von 5000 Euro. Das Auto war zudem nicht mehr fahrbereit.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege