Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

25.09.2020 – 09:56

Polizei Eschwege

POL-ESW: Verdacht der Unfallflucht; Autofahrer leicht verletzt; Polizei sucht Zeugen

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verdacht der Unfallflucht; Autofahrer leicht verletzt; Polizei sucht Zeugen

Die Beamten der Polizei in Eschwege gehen nach der Sachverhaltsschilderung eines 70-jährigen Autofahrers aus Meinhard vom gestrigen Donnerstagmorgen in einem Fall vom Verdacht der Unfallflucht aus und suchen nun Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen können.

Die Beamten nahmen am Donnerstagmorgen einen Sachverhalt auf, wonach der 70-Jährige offenbar gegen 07.55 Uhr mit seinem Pkw auf der Bundesstraße B 249 aus Richtung Meinhard kommend, in Richtung Eschwege unterwegs war.

An der Kreuzung Grebendorfer Hüttchen ordnete sich der Mann in seinem Fahrzeug dann auf die Linksabbiegerspur nach Eschwege/Brückenstraße ein, musste aber zunächst wegen der rotzeigenden Lichtzeichenanlage anhalten. Hinter dem Fahrzeug des 70-Jährigen befand sich nach dessen Aussage ein weiterer Pkw.

Als der 70-Jährige dann anfuhr und nach links abbog, haben er und seine 64-Jahre alte Mitfahrerin nach eigenen Angaben plötzlich einen Knall und einen harten Ruck verspürt, der ihrer Meinung nach von einem Auffahrunfall herrühren könnte.

Die Beamten der Polizei in Eschwege, die den Sachverhalt dann in der Brückenstraße aufgenommen haben, stellten am Auto des 70-Jährigen lediglich einen Bagatellschaden an der Abdeckung der Anhängekupplung fest, der 70-jährige Fahrer klagte nach dem Vorfall allerdings über Nacken- und Schulterschmerzen.

Ermittlungen zu dem eventuellen Verursacherfahrzeug, welches sich bei dem Abbiegevorgang hinter dem Pkw des 70-Jährigen an der Ampel befunden haben soll, verliefen bislang ergebnislos. Nach Angaben der beiden 70- und 64-Jahre alten Insassen könnte es sich bei dem Fahrzeug um einen schwarzen Audi mit ESW-Zulassung und einer Zahlenkombination 215 oder 216 o.ä. gehandelt haben.

Ob es allerdings tatsächlich zu einem Fahrzeugkontakt zwischen dem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer und dem Fahrzeug des 70-Jährigen gekommen ist, kann nach Angaben der ermittelnden Beamten nicht mit Bestimmtheit gesagt werden.

Die Polizei in Eschwege erhofft sich nun erhellende Hinweise von Zeugen und anderen Verkehrsteilnehmern und bittet um entsprechende Benachrichtigung unter der Nummer 05651/925-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege