Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

10.09.2019 – 12:50

Polizei Eschwege

POL-ESW: Fahrzeug um 107 Prozent überladen

Eschwege (ots)

Im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall am 09.09.19, um 19:00 Uhr, in Waldkappel-Harmuthsachsen (PM vom 10.09.19, 09:43 Uhr) stellten die aufnehmenden Beamten der Polizeistation Eschwege fest, dass das unfallverursachende Fahrzeug - ein Klein-Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3500 kg - offensichtlich stark überladen war. Hierfür sprachen insbesondere die Blattfedern, die aufgrund des Gewichtes sehr stark gestaucht waren. Zudem verlor das Fahrzeug selbst bei geringen Steigungen erheblich an Geschwindigkeit. Eine genauere Überprüfung ergab, dass unter anderem 14 Kubikmeter Schotter in dem Fahrzeug geladen waren. Mit dem 45-jährigen Fahrer aus der Ukraine wurde sodann eine Wiegung des Fahrzeuges durchgeführt. Abzüglich der Toleranz ergab die Wiegung, dass das Fahrzeug um 3760 kg (107 Prozent) überladen war, was einem Gewicht von 7260 kg entspricht. Da der Fahrer nicht in Deutschland gemeldet ist, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 EUR angeordnet. Eine Weiterfahrt wurde untersagt, die Frachtpapiere bis zur Behebung der Mängel sichergestellt.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege