Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

16.07.2019 – 11:31

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 16.06.19

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Leicht verletzt wurde gestern, um 14:10 Uhr, eine 75-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege, die vom Edeka-Parkplatz in der Dünzebacher Straße kommend, in den dortigen Kreisverkehr fuhr und diesen an der zweiten Ausfahrt (Wiesenstraße) verlassen wollte. Dabei kam sie mit dem Auto nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr die zum "Zebrastreifen" gehörige Fußgängerquerungshilfe bis zum Vorplatz vor dem Dünzebacher Torturm. Zusätzlich wurde noch eine Straßenlaterne und ein Verkehrsschild beschädigt. Das Auto kam dann auf dem Vorplatz an einer Mauer zum Stehen. Da es nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden. Sachschaden: ca. 5000 EUR.

Um 14:20 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 76-jähriger Pkw-Fahrer aus Weißenborn die Forstgasse in Eschwege und beabsichtigte rückwärts in eine Parklücke einzufahren. Dabei stieß der Pkw mit einem an der Anhängekupplung angebrachten Tierkorb gegen einen geparkten Pkw VW Tiguan, wodurch geringer Sachschaden von ca. 150 EUR entstand.

Mit einem Reh kollidierte heute Morgen, um 08:40 Uhr, ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Südeichsfeld, der auf der L 3227 in der Gemarkung von Waldkappel-Mäckelsdorf unterwegs war. Das Reh verendete an der Unfallstelle; am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1800 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Über das vergangene Wochenende wurden vom Lagerplatz einer Baustelle in der Straße "Auf den Teichhöfen" in Bad Sooden-Allendorf mehrere Europaletten entwendet. Der Lagerplatz steht im Zusammenhang mit der Straßensanierung in der Ferdinand-Schlemm-Straße. Insgesamt wurden 13 Europaletten von vier Stapeln heruntergenommen und gestohlen. Aufgrund der Größe und der Anzahl dürfte der Abtransport mittels eines Lieferwagens oder wenigstens mit einem Anhänger durchgeführt worden sein. Schaden: 130 EUR.

Auf dem Parkplatz vor der Grundschule im "Huhngraben" in Bad Sooden-Allendorf wurde am 15.07.19, zwischen 07:00 Uhr und 10:30 Uhr, ein roter Audi A 4 beschädigt. Unbekannte schlugen ein ca. 20 cm großes Loch in die Heckscheibe. Schaden: ca. 500 EUR.

Hinweise nimmt in beiden Fällen die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/9279430 entgegen.

Polizei Sontra

Diebstahl, Sachbeschädigung

Aus dem Bereich der Autobahnbaustelle "Talbrücke Blankenbach" wurden über das vergangene Wochenende insgesamt 50 Felder eines Alubauzaunes (pro Feld: 3,5 m x 1,8 m) aus ihren Betonfüssen herausgehoben und abtransportiert. Insgesamt waren mit dem Bauzaun 175 laufende Meter der Baustelle eingezäunt. Der Schaden wird mit ca. 2000 EUR angegeben. Hinweise nimmt die Polizeistation in Sontra unter 05653/97660 entgegen.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfälle

Um 04:50 Uhr kollidierte vergangene Nacht ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus Großalmerode mit einem Wildschwein, das die L 3238 in der Gemarkung von Großalmerode-Laudenbach überquerte. Durch den Aufprall wurde das Wildschwein getötet; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR.

Mit einem Rehkitz kollidierte am gestrigen Abend, um 21:57 Uhr, ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf der auf der L 3239 in der Gemarkung von Großalmerode-Weißenbach unterwegs war. Dass Kitz verendete an der Unfallstelle; am Pkw entstand augenscheinlich kein Sachschaden.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege