PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Homberg mehr verpassen.

13.01.2021 – 09:22

Polizei Homberg

POL-HR: Schwalm-Eder-Kreis: Betrüger riefen bei Senioren an

Homberg (ots)

Schwalm-Eder-Kreis Drei Betrugsversuche am Telefon Tatzeit: 12.01.2021, 11:50 Uhr - 20:05 Uhr Im Verlauf des gestrigen Tages versuchten unbekannte Betrüger mindestens drei Mal von Senioren Bargeld oder Schmuck zu erbeuten. Um 11:50 Uhr meldete sich eine Anruferin bei einem Fritzlarer Senior und fragte ob er wisse wer am Telefon sei. Er vermutete seine Cousine und benannte sie. Daraufhin wurde ihm nach der bekannten Masche des Enkeltricks erzählt, dass sie nach einem Unfall mit einem hochwertigen Mercedes in einer Werkstatt in Kassel sei und 30.000 EUR Schaden zu bezahlen hätte. Sie fragte ihn, ob er ihr Geld leihen könnte. Da ihm die Sache eigenartig erschien ging er nicht auf die Forderung ein. Mit dem gleichen Trick versuchten unbekannte Täter um 15:30 Uhr eine Seniorin in Morschen-Altmorschen hereinzulegen. Sie ging ebenfalls nicht auf die Geldforderung ein. Eine falsche Polizistin versuchte am Abend von einer Seniorin aus Bad Zwesten-Niederurff Wertgegenstände zu erbeuten. Sie rief die Seniorin kurz nach 20:00 Uhr an und teilte mit, dass man kurz zuvor in der Straße zwei Personen festgenommen habe, welche offensichtlich bei der Seniorin einbrechen wollten. Da die Seniorin diese Betrugsmasche kannte legte sie umgehend auf. Die Polizei rät: - Fragen Sie immer nach dem Namen des Anrufers. - Rufen Sie die oder den "Verwandten" zurück. Verwenden Sie dazu die Ihnen bekannte Telefonnummer - nicht aber eine Nummer, die die Anruferin oder der Anrufer Ihnen möglicherweise gegeben hat. - Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen. Geben Sie keine Details Ihrer familiären oder finanziellen Verhältnisse preis. - Bevor Sie jemandem (auch einer bzw. einem angeblichen "Verwandten") mit Geld zu helfen versprechen: Besprechen Sie die Angelegenheit mit einer Person Ihres Vertrauens, z. B. mit einem Familienmitglied, einer Freundin, einem Freund oder auch einer Bankmitarbeiterin oder einem Bankmitarbeiter. Wenn Ihnen die Sache "nicht geheuer" ist, informieren Sie bitte Ihre örtliche Polizeidienststelle. - Übergeben Sie kein Bargeld an Ihnen unbekannte Personen. Bei Forderungen von Bargeld am Telefon - legen Sie sofort auf! Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg
Weitere Meldungen: Polizei Homberg