Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Homberg mehr verpassen.

20.12.2019 – 13:17

Polizei Homberg

POL-HR: Wabern-Zennern: Auto kollidiert frontal mit Sattelzug - Autofahrerin schwer verletzt (Folgemeldung zur Meldung vom 20.12.2019, 08:24 Uhr)

Homberg (ots)

Auf der Kreisstraße 13 zwischen Fritzlar und Zennern kam es heute Morgen um 07:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 21-jährige Autofahrerin schwer verletzt wurde.

Die 21-jährige Fahrerin eines Peugeot 206 aus Wabern befuhr die K 13 aus Richtung Fritzlar kommend in Richtung Zennern. Im Ausgang einer Linkskurve kam sie aus noch ungeklärter Ursache auf glatter Fahrbahn durch überfrorene Nässe auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Mercedes Sattelzug zusammen. Durch den Aufprall wurde der Peugeot nach rechts auf das Feld geschleudert. Die Fahrerin wurde im Auto eingeklemmt und durch die Feuerwehr aus dem Wrack befreit.

Die 21-jährige ist bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden und wurde durch einen Rettungshubschrauber in die Städtischen Klinken Kassel geflogen. Der 49-jährige Sattelzugfahrer aus Friedland wurde nicht verletzt.

An dem älteren Peugeot 206 entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. An der Sattelzugmaschine entstand ein Schaden in Höhe von ca. 40.000,- Euro. Die Kreisstraße 13 war im Bereich der Unfallstelle bis 11 Uhr voll gesperrt. Ein Gutachter war zur Unfallursachenermittlung an der Unfallstelle. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt, um sie entsprechend zu untersuchen.

Schulz, PHK - Pressesprecher -

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Homberg
Weitere Meldungen: Polizei Homberg