Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

25.02.2020 – 10:40

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: 81-jährige Autofahrerin bei Auffahrunfall schwer verletzt; Verursacher flüchtig: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Baunatal (Landkreis Kassel):

Eine schwer verletzte 81-Jährige, ein 54-Jähriger mit leichten Verletzungen und zwei beschädigten Autos sind das Resultat eines Auffahrunfalls am vergangenen Freitagabend in Baunatal, bei dem der unbekannte Verursacher mit seinem Audi einfach davonfuhr. Mit den weiteren Ermittlungen sind nun die Beamten der Kasseler Verkehrsunfallfluchtgruppe betraut. Sie suchen Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Verursacher und sein Fahrzeug geben können.

Wie die zur Unfallstelle gerufene Streife des Polizeireviers Süd-West berichtet, hatte sich der Unfall zwischen drei Fahrzeugen gegen 18:30 Uhr in der Schulze-Delitzsch-Straße ereignet. Der unbekannte Verursacher war in Richtung Edermünde-Besse unterwegs, als er an der Kreuzung zur Kasseler Straße aus ungeklärter Ursache auf den vorausfahrenden, bremsenden Skoda auffuhr, den die 81-Jährige aus Baunatal lenkte. Durch den Aufprall wurde der Wagen der Baunatalerin auf den Skoda des 54-Jährigen aufgeschoben, der an der roten Ampel stand. Nach dem Unfall, so die beiden Skodafahrer, stieg der Verursacher zunächst aus und erkundigte sich nach dem Befinden der beiden Verletzten. Während sie die Unfallstelle absicherten, setzte sich der Unbekannte jedoch kurzerhand in sein Auto und fuhr mit rasanter Geschwindigkeit in Richtung Besse davon. Die 81-Jährige brachte ein Rettungswagen zur Behandlung der Verletzungen, die nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht lebensgefährlich sind, in ein Kasseler Krankenhaus. Auch der 54-Jährige aus Baunatal erlitt leichte Verletzungen. Den Gesamtsachschaden an den beiden Skodas beziffern die aufnehmenden Polizisten auf 5.000 Euro.

Bei dem Verursacher soll es sich um einen dunklen Audi gehandelt haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Wagen, dessen Kennzeichen und Modell bislang nicht bekannt sind, im Frontbereich beschädigt sein dürfte. Den Fahrer können die Beteiligten folgendermaßen beschreiben:

   - Männlich, 30 bis 40 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, 
     schlank, schwarze Haare, dunkel gekleidet 

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder den Beamten der Verkehrsunfallfluchtgruppe Hinweise auf den Verursacher sowie sein Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Polizei Kassel zu melden.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel