Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

24.02.2020 – 12:02

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Zwei Einbrüche in Restaurants: Zeugen in der Kasseler Innenstadt gesucht

Kassel (ots)

Kassel-Mitte:

Zwei Einbrüche in Restaurants, die sich am Wochenende in der Kasseler Innenstadt ereigneten, beschäftigen derzeit die Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo. Während aus dem Lokal am Druselplatz eine geringe Menge Münzgeld erbeutet wurde, vertrieb eine aufmerksame Anwohnerin in der Mittelgasse einen Täter, der versuchte, das Fenster einer Gaststätte brachial zu öffnen. Ob in beiden Fällen dieselben Einbrecher agierten, ist bisher noch ungeklärt. Die zuständigen Ermittler sind auf der Suche nach Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können.

Der Einbruch in das Restaurant am Druselplatz hatte sich nach ersten Ermittlungen der aufnehmenden Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 03:30 Uhr ereignet. Die unbekannten Täter öffneten mit mitgebrachtem Werkzeug gewaltsam die Eingangstür des Lokals und stahlen das Geld aus den Räumlichkeiten. Anschließend flüchteten die Einbrecher unerkannt.

Auch bei dem zweiten Einbruch in der Mittelgasse, nahe des Martinsplatzes, nutzte der bislang unbekannte Täter mitgebrachtes Werkzeug. Die Anwohnerin beobachtete den mutmaßlichen Einbrecher, der sich an dem Fenster des Restaurants zu schaffen machte, in der Nacht zum heutigen Montag gegen 01:30 Uhr. Als die Zeugin ihn laut ansprach, ergriff der Täter die Flucht in Richtung Kurt-Schumacher-Straße. Den angerichteten Sachschaden beziffern die aufnehmenden Kriminalbeamten auf rund 200 Euro. Eine Beschreibung des Einbrechers, von dem trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung jede Spur fehlte, liegt bislang nicht vor.

Zeugen, die den Beamten des K 21/22 Hinweise geben können, melden sich bitte beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel.: 0561-9100.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel