Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

14.02.2020 – 15:10

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Ermittlungserfolg zu mehreren bewaffneten Raubüberfällen in der Region: 55-Jähriger festgenommen und geständig

Kassel (ots)

Gemeinsame Presseveröffentlichung der Staatsanwaltschaft Kassel und des Polizeipräsidiums Nordhessen

Kassel / Homberg (Efze): Einen erheblichen Ermittlungserfolg können Polizei und Staatsanwaltschaft nach mehreren bewaffneten Raubüberfällen in Nordhessen vermelden. Am heutigen Freitagmorgen nahmen Beamte des Polizeipräsidiums Nordhessen in Homberg (Efze) im Schwalm-Eder-Kreis einen 55 Jahre alten Mann fest, der dringend tatverdächtig ist, seit Oktober 2019 für mindestens vier bewaffnete Überfälle in der Region verantwortlich zu sein. Der Festgenommene hat inzwischen einige Taten gestanden. Er soll auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft nun einem Haftrichter vorgeführt werden.

Mindestens drei bewaffnete Raubüberfälle in Kassel

Der 55-Jährige war bei den gemeinsamen Ermittlungen der Beamten des Kasseler Kriminalkommissariats 35, des Kommissariats 10 der Kripo Homberg sowie des K 30 der Kripo Bad Hersfeld in den Fokus geraten. Durch die Öffentlichkeitsfahndung mithilfe von Tatvideos und Bildern aus Überwachungskameras waren Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, die letztlich zur Identifizierung des Tatverdächtigen führten. Durch die intensiv fortgesetzten Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen den 55-Jährigen.

Die Ermittler werfen dem Mann derzeit vier bewaffnete Raubüberfälle

   - am 18.10.2019 auf einen Autohandel in der Leipziger Straße in 
     Kassel, 
   - am 23.10.2019 auf einen Autohandel im Ölmühlenweg in Kassel, 
   - am 19.12.2019 auf eine Tankstelle in Ludwigsau-Mecklar (Kreis 
     Hersfeld-Rotenburg) und 
   - am 15.11.2019 auf ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße in 
     Kassel vor. 

(Eine Übersicht über die jeweiligen Presseveröffentlichungen zu den einzelnen Taten finden sie unten, mit dem jeweiligen Link, angefügt.)

Zudem prüfen sie, ob der 55-Jährige auch für weitere Überfälle verantwortlich sein könnte. Bei seiner Festnahme und der Durchsuchung seiner Wohnung am heutigen Freitagmorgen in Homberg (Efze) fanden die Ermittler weitere belastende Gegenstände, darunter eine scharfe Waffe, bei der es sich um eine der verwendeten Tatwaffen handeln dürfte.

Die weiteren Ermittlungen gegen den 55-Jährigen dauern derzeit an. Seine Vorführung beim Haftrichter soll am heutigen Freitagnachmittag erfolgen.

Matthias Mänz Pressesprecher Polizeipräsidium Nordhessen Tel. 0561 - 910 1020

Andreas Thöne Pressesprecher Staatsanwaltschaft Kassel Tel. 0561 - 912 2592

_____________________________

Links zu den jeweiligen Pressemitteilungen:

Überfall Autohändler Leipziger Straße, Kassel: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4410241

Überfall Autohändler Ölmühlenweg, Kassel: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4413780

Überfall Tankstelle in Ludwigsau-Mecklar: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43558/4474775

Überfall Bettenfachgeschäft Kohlenstraße, Kassel: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4441350 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4444340

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Kassel
Weitere Meldungen aus Kassel