Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

26.04.2019 – 15:34

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Junger Radfahrer stößt in Obervellmar mit Auto zusammen und flüchtet: Zeugenhinweise erbeten

Kassel (ots)

Vellmar (Landkreis Kassel):

Ein Unfall zwischen einem jungen Fahrradfahrer und einem VW ereignete sich am Dienstag, gegen 17:45 Uhr, in Vellmar-Obervellmar. Bei dem Zusammenstoß stürzte der unbekannte Radfahrer zu Boden, flüchtete aber danach. Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei erhoffen sich durch die Veröffentlichung, dass sich Zeugen melden, die Hinweise auf den unbekannten Radfahrer geben können.

Die Fahrerin des VW fuhr am späten Dienstagnachmittag, wie sie den Beamten des Polizeireviers Nord berichtete, in Vellmar auf der Sophie-Junghans-Straße in Richtung Osterbergstraße. An der Kreuzung zur Elisabeth-Selbert-Straße kam von links plötzlich ein schnell fahrender Fahrradfahrer. Ohne die Vorfahrt des von rechts kommenden Wagens zu beachten, krachte der Fahrradfahrer in die linke Fahrzeugseite. Der junge Radfahrer stürzte zu Boden. Die erschrockene Autofahrerin erkundigte sich sofort, ob es ihm gut geht. Dies bejahte er, sprang blitzschnell wieder auf sein Fahrrad und fuhr zurück in die Elisabeth-Selbert-Straße. Die Autofahrerin bemerkte den Schaden an ihrem Wagen, der sich auf etwa 1.000 Euro beläuft. Sie versuchte den geflüchteten Radfahrer noch zu erreichen, allerdings erfolglos. Der Jugendliche auf dem Fahrrad soll ihren Angaben zufolge etwa 15 Jahre alt und 1,65 bis 1,70m groß gewesen sein. Er hatte blonde Haare und trug einen weißen oder silbernen Helm auf dem Kopf. Um was für ein Fahrrad es sich handelte, ist bislang nicht bekannt. Die Reifen des Fahrrads beschreibt die Autofahrerin aber als breit. Zusammen mit dem jungen Radfahrer sollen zwei weitere, männliche Jugendliche mit Fahrrädern unterwegs gewesen sei. Diese sind möglicherweise auch Zeugen, können aber nicht beschrieben werden.

Die Ermittler der Verkehrsunfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den jungen Radfahrer geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung