Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

26.04.2019 – 14:52

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Mann schlägt nach Streit Autoscheibe ein und verletzt zwei Insassen leicht: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Kassel: Am späten Donnerstagabend kam es in Kassel-Nord in der Fichtnerstraße zu einem Streit zwischen einem unbekannten Mann und einem Autofahrer, der eine eingeschlagene Scheibe und zwei leicht Verletzte zur Folge hatte. Da Zeugen und die Verletzten den unbekannten Täter beschreiben können, suchen die Ermittler der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord nun weitere Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Der 60-jährige Fahrer eines Renaults rief am Donnerstagabend, gegen 22:30 Uhr, die Polizei in die Fichtnerstraße nach Kassel. Eine Streife des Polizeireviers Nord traf wenige Minuten später dort ein. Der 60-Jährige aus Kassel teilte den Beamten mit, dass er mit seinem Auto von der Holländischen Straße in die Fichtnerstraße abbog. In der Fichtnerstraße sprang plötzlich ein Mann auf die Straße und zwang ihn zum Abbremsen. Nachdem er sein Auto angehalten hatte, entstand ein verbaler Streit zwischen beiden Personen. Im Streitverlauf schlug der unbekannte Mann schließlich so fest gegen die Scheibe der Beifahrertür, dass diese zerbarst. Durch die umherfliegenden Glassplitter erlitten der am Steuer sitzende 60-Jährige und eine auf der Rücksitzbank des Autos sitzende 26-jährige Frau aus Kassel leichte Verletzungen im Gesicht. Ein neben der verletzten Frau sitzendes Kind blieb glücklicherweise unverletzt. Der Täter flüchtete anschließend zu Fuß, nachdem er die Holländische Straße überquerte, in Richtung stadtauswärts. Zeugen beschreiben, dass der flüchtende Täter etwa 40 bis 45 Jahre alt war, eine normale Statur hatte und ungefähr 1,75- 1,80m groß war. Der Mann soll lange, braune, naturkrause Haare gehabt haben, möglicherweise soll es sich auch um Dreadlocks handeln. Er trug eine kurze, grüne Hose, ein schwarzes T-Shirt und einen Schal oder ein Halstuch. Sein gesamtes Aussehen beschrieben die Zeugen übereinstimmend als ungepflegt. Gegen den Unbekannten fertigten die Polizisten Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung.

Die weiteren Ermittlungen führen die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel. 0561 - 9100 zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung