Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

18.04.2019 – 11:00

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Strohaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Kassel (ots)

Baunatal (Landkreis Kassel): Auf einem Feld an der Kreisstraße 22, zwischen den Baunataler Stadtteilen Hertingshausen und Großenritte, brannte in der Nacht zum heutigen Donnerstag ein größerer Stroh- und Misthaufen. Die Kasseler Polizei geht derzeit davon aus, dass ein Unbekannter das Feuer vorsätzlich entfacht hatte. Konkrete Hinweise darauf, dass dieser Brand und die Brände in der Nacht zum Sonntag in Großenritte (wir berichteten mit einer Pressemitteilung unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4246593) auf das Konto ein und derselben Person gehen, liegen gegenwärtig nicht vor, wenngleich ein Zusammenhang dieser Fälle nicht ausgeschlossen werden kann. Die weiteren Ermittlungen zu diesen Bränden führen die für Branddelikte zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo. Sie bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung auf den oder die mutmaßlichen Täter.

Das Feuer auf dem Feld an der K 22, gegenüber des Verkehrsübungsplatzes, war gegen 23:40 Uhr von einer Anwohnerin aus der Ferne entdeckt worden, die daraufhin sofort die Feuerwehr alarmierte. Durch die Baunataler Feuerwehr konnte der Brand anschließend gelöscht werden. Wie die ebenfalls am Brandort eingesetzte Streife des Polizeireviers Süd-West berichtet, war das Feuer auf unbekannte Weise vermutlich vorsätzlich gelegt worden. Hinweise auf den mutmaßlichen Täter haben sich bislang nicht ergeben. Auch die sofort eingeleitete umfangreiche Fahndung nach verdächtigen Personen durch mehrere Streifen der Kasseler Polizei brachte keinen Erfolg.

Nun bitten die Ermittler des K 11 mögliche Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen im Bereich der K 22 beobachtet haben oder die Hinweise auf den mutmaßlichen Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel