Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

05.03.2019 – 23:00

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel: Mann schießt mehrfach und wird durch Einsatz der Dienstwaffe schwer verletzt

Kassel (ots)

Am heutigen Mittwochabend schoss ein Mann in der Lohfeldener Bergstraße mehrfach mit seiner Waffe. Im Verlauf des dadurch ausgelösten Einsatzes wurde der Mann durch die zum Tatort entsandten Beamten nach Gebrauch der Dienstwaffe schwer verletzt.

Eine Anwohnerin informierte gegen 18 Uhr über den Notruf 110 die Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel über Schüsse, die vom Balkon einer Wohnung in der Bergstraße abgefeuert wurden. Die sofort zum Tatort entsandten Beamten des Polizeipräsidiums trafen den Mann an und mussten Gebrauch von der Dienstwaffe machen. Dabei erlitt der Tatverdächtige schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein Kasseler Krankenhaus.

Zu den genauen Hintergründen können aktuell noch keine Angaben gemacht werden. Wie üblich bei solchen Einsätzen, bei denen Polizisten von der Schusswaffe Gebrauch machen, ist das Hessische Landeskriminalamt mit den weiteren Ermittlungen betraut. Auch die Kasseler Staatsanwaltschaft ist bereits informiert.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung