Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

19.02.2019 – 15:59

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Immenhausen (Lkr. Kassel): Festnahme nach nächtlichem Einbruch in Lokal: 26-Jähriger räumt weitere Tat ein

Kassel (ots)

Die Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers gelang einer Streife der Polizeistation Hofgeismar in der Nacht zum heutigen Dienstag in Immenhausen im Landkreis Kassel. Die Beamten waren von dem Inhaber zu dem Lokal in der Bahnhofstraße gerufen worden, wo sie den 26-jährigen Tatverdächtigen noch in der Gaststätte festnahmen. Der momentan auf der Straße lebende Immenhäuser räumte heute gegenüber den Ermittlern der Hofgeismarer Polizei einen weiteren Einbruch vom Wochenende in die Jahnturnhalle in Immenhausen sowie mehrere Ladendiebstähle im nördlichen Landkreis Kassel ein. Er soll nun wegen Fluchtgefahr einem Haftrichter vorgeführt werden, der über die Untersuchungshaft entscheidet.

Der Notruf des Gaststätteninhabers war heute Nacht gegen 3 Uhr bei der Polizei eingegangen. Er war zuvor durch einen Einbruchsalarm auf die Tat aufmerksam geworden und hatte den Täter dann von außen offenbar in dem Lokal einschließen können. Wie sich bei den weiteren herausstellte, war der 26-Jährige mit einem geklauten Schlüssel in die Gaststätte in der Bahnhofstraße eingebrochen und hatte dort im Kassenbereich Bargeld erbeutet. Auch in der Vergangenheit war er eigenen Angaben zufolge bereits einige Male auf diese Weise dort eingestiegen. Den Einbruch in die Jahnturnhalle in der Nacht zum Samstag räumte der Tatverdächtige in seiner heutigen Vernehmung ein. Dort habe er sich am Freitagabend zunächst unbemerkt eingeschlichen, versteckt und sich dann einschließen lassen. Im weiteren Verlauf brach er eine Bürotür und einen Stahlschrank auf und erbeutete aus einer Geldkassette Bargeld.

Die weiteren Ermittlungen gegen den 26-Jährigen dauern nun an und werden von den Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofgeismar geführt.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell