Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

19.07.2018 – 10:20

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Zwei nächtliche Auto-Aufbrüche in Pettenkoferstraße: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Vermutlich ein und derselbe Täter hat in der Nacht zum Mittwoch in der Pettenkoferstraße in Kassel-Wehlheiden zwei Autos aufgebrochen. Nun suchen die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei nach Zeugen, die möglicherweise verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können.

Die Tatzeit der Auto-Aufbrüche lässt sich derzeit auf die Zeit zwischen 1:00 Uhr und 6:20 Uhr in der Nacht zum Mittwoch eingrenzen. Sowohl bei einem auf dem Parkstreifen vor der Hausnummer 15 abgestellten Hyundai als auch bei einem Mercedes hatte der Unbekannte jeweils eine Scheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen. Aus dem Hyundai entwendete der Dieb eine schwarze Damenhandtasche aus Kunstleder mitsamt Inhalt, die im Auto auf dem Beifahrersitz gelegen hatte. Ob aus dem Mercedes auch etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht abschließend geklärt. Die Höhe des Sachschadens wird auf insgesamt rund 2.500 Euro geschätzt.

Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch in der Pettenkoferstraße oder umliegenden Straßen möglicherweise verdächtige Personen beobachtet haben und den Ermittlern der Operativen Einheit Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung