Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 11jähriger Junge aus Winnenden vermisst

Aalen (ots) - Winnenden: Öffentlichkeitsfahndung nach 11jährigem Jungen Seit Freitag, 22.03.2019, fehlt ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

18.07.2018 – 13:48

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Unbekannte setzen Dixi-Toilette und Klingelanlage in Brand und beschädigen Verkehrsschild; Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

In der Nacht zum heutigen Mittwoch kam es in Kassel-Wilhelmshöhe und Kassel-Mitte zu insgesamt drei Sachbeschädigungen. Unbekannte setzten in der Motzstraße eine Dixi-Toilette in Brand, zerstörten eine Klingelanlage in der Rammelsbergstraße ebenfalls durch Feuer und knickten ein Verkehrsschild in der Weißensteinstraße um. Ob die Taten alle im Zusammenhang stehen, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Kasseler Polizei sucht Zeugen, die mit diesen Taten im Zusammenhang stehende verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Um 23.45 Uhr hörte ein Zeuge laute Geräusche und Stimmen mehrerer Personen in der Weißensteinstraße in Wilhelmshöhe. Bei seiner Nachschau konnte er sehen, dass ein Verkehrszeichen 241 (Getrennter Rad- und Fußweg) von den Unbekannten umgeknickt worden war. Den Schaden geben die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West mit 300 Euro an. Eine sofortige Fahndung in diesem Bereich führte nicht zum Aufspüren der Täter.

Etwa 20 Minuten später wurde der Brand einer Klingelanlage vor einer Eingangspforte in der Rammelsbergstraße gemeldet, die sich in der Nähe des ersten Tatortes befindet. Da sich die Beamten im Zuge der Fahndung noch in diesem Bereich aufhielten, waren sie schnell zur Stelle und konnten mit eigenen Mitteln den Brand löschen. Auch hier waren die Täter verschwunden. An der Klingelanlage entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Ob auch der Brand einer Dixi-Toilette zuvor in der Motzstraße schon auf das Konto dieser Täter geht, ist noch unklar. Aber die offenbar pure Zerstörungswut lässt dies vermuten. Das Toilettenhaus aus Kunststoff brannte gegen 22.50 Uhr lichterloh und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird von eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte auf etwa 1.200 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet Zeugen, die an den genannten Tatorten verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich mit der Polizei in Kassel unter 0561-9100 in Verbindung zu setzen.

Jürgen Wolf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel. 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell