Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Ratzeburg mehr verpassen.

08.07.2020 – 11:29

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Siek - Senior verursacht Verkehrsunfall
Zuvor war er als Falschfahrer unterwegs

Ratzeburg (ots)

Am 07. Juli 2020, gegen 20:07 Uhr wurde durch Verkehrsteilnehmer ein Falschfahrer auf der BAB 21 zwischen Bad Oldesloe und Tremsbüttel gemeldet. Kurze Zeit später verunfallte der Wagen in Siek.

Am gestrigen Abend wurden Einsatzkräfte Polizei alarmiert, da Verkehrsteilnehmer einen Falschfahrer auf der BAB21 meldeten, der zwischen Tremsbüttel und Bad Oldesloe mit seinem Mercedes CLK die Richtungsfahrbahn Hamburg entgegen der Fahrtrichtung fahren sollte.

Die Autobahn wurde anschließend sofort abgesucht und der nachfolgende Verkehr gewarnt und abgebremst. Der Falschfahrer konnte jedoch nicht mehr angetroffen werden. Durch die Geisterfahrt wurde nach jetzigem Stand niemand gefährdet.

Gegen 20:50 Uhr kam es dann zu einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße in Siek. Es stellte sich heraus, dass es sich um denselben Mercedes CLK handelte, der bereits auf der A21 aufgefallen war. Am Steuer saß ein 86 jähriger Mann aus Großhansdorf. Er war mit seinem PKW auf der Hauptstraße in Fahrtrichtung Jacobsrade unterwegs und kollidierte mit einem, am Straßenrand geparkten Mitsubishi Colt. Der Mitsubishi wurde dadurch ca. 11 Meter weit und gegen einen Zaun geschleudert.

Der Unfallverursacher wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Führerschein des Seniors wurde sichergestellt.

Die Polizei Großhansdorf ermittelt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund körperlicher oder geistiger Mängel.

Der Gesamtschaden wird auf 9000EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Jan Wittkowski
Telefon: 04541/809-2011

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg