PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

11.08.2021 – 11:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Von drei Personen zusammengeschlagen und beraubt + Unfall auf der B3 + Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Von drei Personen zusammengeschlagen und beraubt

Marburg: Ein 28-jähriger meldete am Dienstagmittag (10.08.), dass ihn mehrere Personen in der zurückliegenden Nacht völlig unvermittelt zusammengeschlagen und beraubt hatten. Drei bislang unbekannte Personen brachten ihn am Ortenbergsteg, der Stahlbrücke vom Hauptbahnhof Richtung Ortenberg, gegen 00.30 Uhr durch Schläge gemeinsam zu Boden und nahmen ihm sein Portmonee und Handy ab. Anschließend flüchteten sie in Richtung Ortenberg. Der Marburger erlitt leichte Verletzungen und beschreibt die Täter wie folgt: Alle Täter waren männlich, einer davon etwa 19 bis 20 Jahre alt, etwa 175 groß mit einer leicht kräftigen Statur, kurzen, roten und nach hinten gegelten Haaren, Sommersprossen im Gesicht, heller Haut und ohne Maske unterwegs. Eine weitere Person beschreibt er als arabischen Phänotyp, etwa 18 bis 20 Jahre alt, 170cm groß, schmale Figur und schwarzes, leicht lockiges Haar. Diese Person trug eine Kapuze und eine schwarze medizinische Maske als Mundschutz. Die dritte Person kann nur ansatzweise beschrieben werden und soll sich im gleichen Alter wie die anderen zwei Täter befinden und ein mitteleuropäischer Phänotyp sein. Die Marburger Kripo, Tel. 06421/ 406-0, bittet um Hinweise: Wer hat die Tat in der Nacht von Montag auf Dienstag, gegen 0.30 Uhr, beobachtet? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben, sie näher beschreiben oder die Fluchtrichtung konkretisieren?

Unfall auf der B3

Weimar: Auf der B3 Richtung Gießen kam am Dienstag ein Daimler Benz in Höhe der Abfahrt Roth auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte gegen 15.05 Uhr zunächst mit der rechten Leitplanke, anschließend mit der Mittelleitplanke. Ein dahinter fahrender 53-jähriger aus Blieskastel geriet im Zuge dessen mit seinem Daimler Benz ebenfalls ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelleitplanke und kam quer auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 50-jährige Marburger des ersten Fahrzeugs blieb unverletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden beträgt 8000 Euro. Die B3 war etwa eine Stunde voll gesperrt.

Unfallfluchten

Bad Endbach- Hartenrod: In der Gründelingstraße touchierte ein unbekannter Autofahrer vermutlich beim Vorbeifahren das Heck eines dort geparkten grauen Ford Focus. Die Schäden in Höhe von etwa 300 Euro entstanden zwischen 20 Uhr am Donnerstag (05.08.) und 17.30 Uhr am Montag.

Gladenbach: Eine Delle in der linken hinteren Tür des geparkten weißen Audi Avant stellte der Halter am Samstag, 31.07., fest, als er zu seinem Fahrzeug auf dem Baumarkt-Parkplatz in der Jakob-Heuser-Straße zurückkehrte. Die Schäden in Höhe von etwa 250 Euro entstanden zwischen 05.45 Uhr und 17 Uhr und könnten auch von einem Einkaufswagen stammen. Die Polizei in Biedenkopf, Tel. 06461/ 9295-0, bittet um Zeugenhinweise zu beiden Unfallfluchten.

Yasmine Hirsch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf