PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

22.01.2021 – 12:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Polizeikontrollen; Wechselschwindel-Zeugen gesucht! Schaden am schwarzen Seat Leon; Unfallflucht in der Kirchstraße

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg/Neustadt/Stadtallendorf - Polizeikontrollen

Marburg Mehrere Barverwarnungen, eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Telefonierens mit einem Handy, zwei Strafanzeigen wegen des Fahrens ohne Führerschein und weitere zwei Mal eine Untersagung der Weiterfahrt wegen des Einflusses berauschender Mittel. Das ist das Ergebnis von Verkehrskontrollen der Polizei am Donnerstag, 21. Januar. Bis auf eine der Fahrten unter Drogeneinfluss fielen die Verstöße alle im Rahmen der Standkontrolle zwischen 09.30 und 11.45 Uhr in der Ernst-Giller-Straße auf. Am Nachmittag waren es mobile Kontrollen im gesamten Stadtgebiet. Unter dem Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss stehen zwei junge Männer im Alter von 18 und 21 Jahren. Bei den beiden veranlasste die Polizei Blutproben.

Neustadt Zeitgleich am Donnerstag überprüften Beamte in Zivil und in Uniform in Neustadt die Einhaltung von Corona-Beschränkungen. Der Schwerpunkt lag dabei in den aktuell geöffneten Geschäften sowie auf den Parkplätzen und Zu- bzw. Abwegen. Die Kontrolle umfasste die Zeit zwischen 16 und 21.30 Uhr. Die Polizei stellte erfreulicherweise weder Verstöße gegen die Maskenpflicht noch gegen die Kontaktbeschränkungen fest. Da die Beamten natürlich auch für andere Dinge die Augen offenhielten, ertappten sie einen Ladendieb auf frischer Tat und nahmen ihn vorübergehend fest. Der Mann hatte mehrere Dosen Bier und Nahrungsmittel gestohlen.

Stadtallendorf Die Polizei Stadtallendorf stoppte am Donnerstagabend in der Niederkleiner Straße einen Pkw, an dessen Steuer ein 25 Jahre alter Mann saß, der - wie die Ermittlungen ergaben - noch nie einen Führerschein hatte. Da der Mann weder unter Alkohol - noch unter Drogeneinfluss stand, blieb ihm die Blutprobe erspart. Die Fahrt war aber natürlich trotzdem zu Ende.

Amöneburg - Wechselschwindel - Zeugen gesucht

Trickdiebe erbeuteten mit der Masche "Wechselschwindel" mehrere Hundert Euro. Die Tat in dem Lebensmittelmarkt Am Hollerborn war am Donnerstag, 21. Januar, gegen 17.05 Uhr. Beteiligt waren offenbar zwei Männer. Von einem ist aufgrund der Tatsache, dass er lediglich dabei war und aus der Entfernung zuschaute, nur bekannt, dass er eine Brille trug. Der andere, der Haupttäter trug eine schwarze Jacke mit rotem Besatz am oberen Ärmelbereich. Er ging ganz typisch für diese Betrugsmasche vor. Er verwickelte die Kassiererin in Englisch in ein Gespräch und wechselte rege Geld. Dabei ging es offenbar mehrfach hin und her. Beim späteren Kassensturz fehlten dann mehrere Hundert Euro. Wie die Männer letztlich das Geländes des Marktes verlassen haben ist unbekannt. Wem sind die wohl ortsfremden Männer eventuell südländischer Herkunft am Donnerstag noch aufgefallen? Wer kann Sie näher beschreiben oder Hinweise über ein vielleicht genutztes Fahrzeug machen? Wem ist ein offenbar ortsfremdes Fahrzeug aufgefallen und wer kann es beschreiben? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Kirchhain - Schaden am schwarzen Seat Leon

Die Unfallflucht, die zum Schaden am Heck des Seat Leon führte, war definitiv in Kirchhain, allerdings steht nicht genau fest wo. Von 14.30 Uhr am Sonntag, 17. Januar bis Dienstag stand der Leon auf dem Festplatz, von Dienstag bis Donnerstag dann beim Hexenturm. Am Donnerstag, 21 Januar, fuhr der Besitzer zum Einkaufen und stellte den Wagen auf dem Lidl-Parkplatz ab. Wegen des Verladens der Einkäufe musste er hier erstmals seit dem 17. Januar an den Kofferraum und stellte dabei um 16 Uhr den Schaden an der Stoßstange und dem Blinker auf der rechten Seite fest. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro. Wer hat an einem der genannten Orte ein entsprechendes Fahrmanöver oder gar die Kollision beobachtet, durch die der Schaden am schwarzen Seat Leon entstand? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Eckelshausen - Unfallflucht in der Kirchstraße

Die Polizei Biedenkopf ermittelt nach einer Verkehrsunfallflucht auf einem frei befahrbaren Betriebsgelände in der Kirchstraße. Am Montag, 18. Januar wurde ein offensichtlicher Unfallschaden an einem nicht zugelassenen blauen Volvo V 40 Kombi festgestellt. Der Schaden in Höhe von mindestens 1000 Euro besteht aus Kratzern und Dellen an Tür und Radkasten vorne links. Hinweise auf ein verursachendes Fahrzeug ergaben sich nicht. Wann genau die Unfallflucht passierte lässt sich derzeit nicht nachvollziehen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf