Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

18.06.2019 – 11:14

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Verkehrsschild beschädigt;Einbrecher im Freibad;Mauer beschädigt;Radlerin gefährdet? Polizei sucht Zeugen;Medizinischer Notfall entpuppt sich wahrscheinlich als Trunkenheitsfahrt;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Verkehrsschild beschädigt

Stadtallendorf-Schweinsberg: Einen Schaden von 100 Euro verursachte ein Unbekannter in der Straße Am Bürgerhaus, Ecke Weidenhausen. Die Tatzeit steht nicht genau fest. Bemerkt wurde der umgebogene Mast eines Verkehrsschildes am Montagvormittag, 17. Juni gegen 10 Uhr. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428-93050.

Einbrecher im Freibad

Stadtallendorf: Einen kleinen Würfeltresor mit Eintrittskarten und einer geringen Menge Bargeld erbeuteten Unbekannte zwischen Sonntag, 16. Juni, 20 Uhr und Montag, 17. Juni, 8.15 Uhr aus einem Büro des Freibades im Stadionweg. Die Diebe gelangten wahrscheinlich über den Zaun auf das Gelände und nahmen anschließend das Büro ins Visier. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Mauer beschädigt

Gladenbach-Frohnhausen: In der Hintergasse beschädigten Unbekannte zwischen Samstag, 15. Juni, 11 Uhr und Sonntag, 16. Juni, 2 Uhr eine Sandsteinmauer und hinterließen einen Schaden von 500 Euro. Hinweise bitte an den Polizeiposten in Gladenbach, Tel, 06462- 9168130.

Radlerin gefährdet? Polizei sucht Zeugen

Marburg: Nach einem Vorfall am Montagvormittag, 17. Juni an der Kreuzung Umgehungsstraße/Beltershäuser Straße sucht die Polizei nach Zeugen, insbesondere nach einem älteren Herrn. Ein 67-Jährige war eigenen Angaben zufolge um 10.15 Uhr aus Richtung Südspange kommend mit ihrem Rad unterwegs. Dort wollte sie die Fußgängerampel am Übergang zum Tegut-Markt bei Grünlicht passieren. Zu diesem Zeitpunkt kam ein dunkler Daimler Benz aus Richtung Südspange und bog nach rechts in grobe Richtung Cappel ab. Dabei kam es fast zu einer Kollision mit der Radfahrerin, die nur durch eine schnelle Reaktion Schlimmeres verhindern konnte. Die Polizei sucht Zeugen für das Geschehen, insbesondere nach einem älteren Mann, der auf der gegenüberliegenden Seite der Fußgängerampel stand. Möglicherweise hat der Senior den Vorfall beobachtet. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Medizinischer Notfall entpuppt sich wahrscheinlich als Trunkenheitsfahrt

Wetter: Ein gemeldeter medizinischer Notfall entpuppte sich am Montagnachmittag, 17. Juni auf der Marburger Straße als mutmaßliche Trunkenheitsfahrt eines 51-Jährigen Lkw-Fahrers. Ein Verkehrsteilnehmer hatte am Nachmittag den am Rand stehenden Sattelzug (ohne Ladung) samt Fahrer wahrgenommen. Aufgrund er Gesamtumstände ging der Zeuge von einer medizinischen Notlage aus und alarmierte den Rettungsdienst. Die Rettungskräfte trafen innerorts auf einen Mann, der seinen Kopf auf das Lenkrad gelegt hatte und offenbar schlief. Der Sattelzug rollte währenddessen langsam nach vorne. Die ebenfalls eingetroffene Streifenwagenbesatzung der Marburger Polizei veranlasste einen Alkoholtest. Der erheblich alkoholisierte Mann musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen und den Führerschein abgeben. Außerdem stellten die Beamten den Schlüssel sicher. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, denen der Sattelzug durch seine Fahrweise aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf