Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

15.04.2019 – 12:07

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Laute Musik und verbotene Parolen; Rattengift am Feldweg; Mülltonne abgebrannt; Autoscheibe eingeschlagen; Scheiben beschädigt - Hoher Schaden; Einbrecher scheiterte; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Cölbe - Laute Musik und verbotene Parolen

In der Nacht zum Sonntag, 14. April, um kurz vor 04 Uhr, erhielt die Polizei Anrufe wegen ruhestörenden Lärms im Bornwiesenweg. Dabei ging es um Musik und lauthals skandierte verbotene Parolen. Die von der Polizei überprüften alkoholisierten Feiernden stritten jedwede Äußerung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vehement ab. Etwaige bislang noch unbekannte Zeugen, die derartige Äußerungen gehört haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Michelbach - Rattengift am Feldweg?

Wer nicht fachgerecht und ohne Genehmigung Rattengift an einem Feldweg auslegt, muss mit polizeilichen Ermittlungen rechnen. Im jetzt bekannt gewordenen Fall am Waldrand von Michelbach gab es nach aktueller Kenntnis wohl noch keine Folgen für Mensch oder Tier. Auf einer Strecke von mehr als 50 Meter entlang des Feldweges von der Straße Am Waldrand aus lagen mehrere Köder, vermeintlich Rattengift. Die Polizei stellte die von Hundebesitzern aufgesammelten und bei der Nachschau selbst gefundenen weiteren Köder sicher. Derzeit laufen Ermittlungen wegen versuchter Sachbeschädigung und versuchter Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. Mülltonne abgebrannt

Biedenkopf - Mülltonne abgebrannt

In der Nacht zum Sonntag, 14. April, verständigten Passanten wegen einer brennenden Mülltonne die Feuerwehr. Nach ersten Ermittlungen zogen Unbekannte eine Mülltonne aus der Einfahrt zwischen den Häusern Hospitalstraße 20 und 22. Sie positionierten den Abfallbehälter auf dem Gehweg und entfachten ein Feuer. Eine Gefahr für die angrenzenden Häuser bestand dadurch nicht. Die Mülltonne brannte vollständig ab. Die Polizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Stadtallendorf - Autoscheibe eingeschlagen

Sechs Stunden stand der blaue Hyundai i20 am Freitag, 12. April, auf einem privaten Parkplatz vor dem Anwesen Schulstraße 8. In dieser Zeit zwischen 08 und 14 Uhr ging eine Seitenscheibe des Autos zu Bruch. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06428/9305-0.

Marburg - Mit der Wodkaflasche Scheiben beschädigt - Hoher Schaden

Der Schaden an den beiden Fenstern des Cafes im zweiten Obergeschoss des Tagungszentrums, in dem sich auch die Michael-Schumacher Ausstellung befindet, beträgt mehrere Tausend Euro. Wie der Täter letztendlich in den zweiten Stock gelangte, steht bisher nicht fest. Die Sachbeschädigung war zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 13 Uhr am Sonntag, 14. April. Neben der Spurenauswertung der sichergestellten Flaschenreste erhofft sich die Polizei Hinweise durch Zeugenaussagen. Die Fensterscheiben wurden offenbar vom Balkon des Cafes aus beschädigt. Die äußeren Scheiben der Mehrfachverglasung wurden durch die Schläge zerstört. Wer hat in der genannten Zeit auf dem Balkon des Cafes in der Anneliese-Pohl-Allee verdächtige Beobachtungen gemacht? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Cölbe - Einbrecher scheiterte

Die Sicherheitsfenster eines Einfamilienhauses in der Untergasse machten sich jetzt bezahlt. Sie sorgten dafür, dass ein Einbrecher eben nicht die Privatsphäre der Eigentümer verletzte. Alle vom Täter angegangenen Fenster und Terrassentüren wiederstanden den offensichtlichen Aufhebelversuchen und blieben dicht. Der versuchte Einbruch war bereits zwischen 12 Uhr am Donnerstag, 28. März und 18 Uhr am Dienstag, 02. April. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Marburg - Kombi gegen Kombi - Unfall vorm Messeparkplatz

Der Kontakt zwischen den beiden Autos blieb offenbar von beiden Fahrern unbemerkt. Erst später stellte dann ein Autofahrer einen geringen Schaden (ca. 200 Euro) an seinem weißen Opel Insignia Kombi fest. Nach dessen Angaben war der Unfall am Samstag, 13. April, gegen 18.50 Uhr auf der Afföllerstraße an der Einmündung der Zufahrt zum Messeparkplatz. Der Opelfahrer fuhr von Marburg nach Wehrda, das andere Auto, ebenfalls ein Kombi, bog aus der Zufahrt nach links auf die Afföllerstraße nach Marburg ab. Offensichtlich kam es dabei zu einem leichten Kontakt der Autos. Der Abbiegende hätte entsprechend der Beschilderung die Vorfahrt gewähren müssen. Von dem beteiligten Kombi liegt keine weitere Beschreibung vor. Möglicherweise befindet sich auch an diesem Auto leichte Unfallspuren, eventuell mit weißer Fremdfarbe. Die Polizei bittet den Fahrer, sich zur Schadensregulierung zu melden. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Ockershausen - Schaden am schwarzen A1 - Radfahrer?

Aufgrund der Unfallspuren am schwarzen Audi A1 besteht die Vermutung, dass ein Radfahrer diesen Schaden verursachte. Der Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro ist auf der Fahrerseite. Der Audi parkte zur Unfallzeit am Donnerstag, 11. April, zwischen 15.20 und 17.30 Uhr auf einem Stellplatz des Anwesens Willy-Mock-Straße 13. Letztendlich steht ein Geschehensablauf, der zu dem Schaden führte nicht sicher fest. Wer hat ein Unfallgeschehen beobachtet, bei dem der Schaden an dem schwarzen Audi hätte entstehen können beobachtet und wer kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf