Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

05.05.2020 – 13:20

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Räder abmontiert + Unfallfahrer offenbar alkoholisiert + Schaden an Feuerwehrgerätehaus - Verursacher macht sich aus dem Staub

Friedberg (ots)

>Butzbach: Räder abmontiert

Die Bereifung der Hinterachse eines grauen Ford stahlen Diebe zwischen Sonntag, 18 Uhr und Montag, 8 Uhr. Der Focus war im Tatzeitraum in der Weiherstraße in Griedel abgestellt. Da die Räder im Wert von mehreren Hundert Euro am PKW montiert waren, gehen die Ermittler davon aus, dass die Straftäter entsprechend geeignetes Werkzeug mitführten.

Hinweise erbittet die Polizei Butzbach, Tel: 06033/7043-0.

+++

>Niddatal: Unfallfahrer offenbar alkoholisiert

Scheinbar ohne die Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer verunfallte am Montagabend ein 21-jähriger aus dem Wetteraukreis am Steuer eines blauen Opels.

Kurz nach 21 Uhr war dieser nach derzeitigen Erkenntnissen auf der Hanauer Straße in Ilbenstadt unterwegs in Richtung Kaichen. Im Bereich der 10er-Hausnummern stieß der Kleinwagen dann gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel. Dieser wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen ebenfalls dort parkenden Audi gedrückt.

Der 21-Jähige verletzte sich bei dem Zusammenstoß wohl nur leicht. Da der Verdacht auf vorangegangenen Alkoholkonsum bestand, wurde ein freiwilliger Atemalkoholvortest durchgeführt. Da das Gerät einen Wert von über 1,6 Promille anzeigte, musste der Wetterauer die Polizeistreife zur Dienststelle begleiten. Dort entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Den Führerschein des Unfallfahrers stellten die Ordnungshüter sicher. Anschließend durfte dieser die Polizeistation wieder verlassen.

Alle drei Fahrzeuge wurden beschädigt; da sie nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden dürfte sich im unteren, fünfstelligen Bereich befinden.

+++

>Nidda: Schaden an Feuerwehrgerätehaus - Verursacher macht sich aus dem Staub

Zwischen Mittwoch (22. April) und Sonntag (03. Mai) beschädigte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug die Dachrinne des Feuerwehrgerätehauses in Unter-Widdersheim. Offenbar war das Kraftfahrzeug beim Abbiegen im Kreuzungsbereich Oberdorfstraße - Floriansweg an der Regenrinne hängen geblieben, wobei ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstand. Der Verursacher kümmerte sich jedoch nicht um die Beschädigungen und fuhr weiter.

Nun sucht die Polizei in Büdingen nach möglichen Zeugen, die Hinweise zur Identität des flüchtigen Fahrzeugführers sowie zum Unfallfahrzeug machen können. Diese werden gebeten, sich telefonisch bei unter 06042/96480 zu melden.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell