PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

17.02.2020 – 13:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Einbruch in Bad Nauheim und Ober-Mörlen+++Polizeieinsatz in Karben+++Fanbekleidung geraubt+++Fünf Leichtverletzte nach Brand

Friedberg (ots)

Bad Nauheim: Einbruch in Vereinsheim

Unbekannte hebelten das Fenster eines Vereinsheimes in der Brückenstraße in Rödgen auf. Ein Zeuge meldete Samstagvormittag (15. Februar) den Einbruch in die Holzhütte. Nach ersten Erkenntnissen fehlt aus dem Gebäude ein Fernseher. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Friedberg unter 06031/601-0.

Ober-Mörlen: Schränke durchwühlt

Bargeld war die Beute eines Einbrechers in ein Einfamilienhaus in der Straße "An der Gärtnerei" in Ober-Mörlen. Ein Unbekannter hebelte am Samstagabend (15. Februar) zwischen 17.15 und 20.45 Uhr ein Fenster an der Gebäuderückseite auf und durchwühlte diverse Schränke und Schubladen. Aus einer Geldkassette stahl der Täter das Geld und flüchtete anschließend. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach unter 06033/704-0.

Butzbach: Dieb entkommt ohne Ware

Ein Dieb versuchte Donnerstagabend (13. Februar) sein Glück in einem Bekleidungsgeschäft in der Bahnhofstraße in Büdingen und scheiterte an den Angestellten. Gegen 19.00 Uhr versteckte er offenbar in der Umkleidekabine ein T-Shirt in seiner Kapuzenjacke. Als eine Angestellte ihn daraufhin ansprach, stieß der Unbekannte sie von sich weg und flüchtete. Eine andere Mitarbeitern riss ihm das T-Shirt aus der Kapuze und wurde dabei vom Täter geschubst. Wer hat den Verdächtigen gesehen und kann Angaben zu dessen Identität geben? Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen unter 06042/9648-0

Ober-Mörlen/A 45: Fanbekleidung geraubt

Offenbar kam es Sonntagabend an der Raststätte Wetterau-Ost zu einem Konflikt zwischen zwei rivalisierenden Fußballfans. Im Verlauf des Streits schlugen Unbekannte drei Männer im Alter von 22 und 24 Jahren und raubten anschließend zwei Fanschals. Darüber hinaus forderten sie von einem Opfer auf, sein Fantrikot auszuziehen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und ermittelt wegen Raub, räuberischen Diebstahl und Landfriedensbruch. Wer hat die Auseinandersetzung gesehen? Gibt es Hinweise auf die Verdächtigen oder Kennzeichen? Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/7043-5010.

Friedberg: Fünf Leichtverletze nach Brand

Fünf Bewohner eines Mehrfamilienhauses, darunter zwei Kinder im Alter von 6 und 9 Jahren, mussten nach einem Brand von Samstagabend (15. Februar) wegen Rauchvergiftungen behandelt werden. Gegen 21.30 Uhr informierten Zeugen den Rettungsdienst über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Straße "Am Herrengarten". Nach ersten Erkenntnissen geriet ein im Keller stehender Wäschetrockner in Brand und beschädigte die Decke des Raumes. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 5.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an und es wird nachberichtet.

Karben: Größerer Polizeieinsatz - Zeugenaufruf

Mehrere Anrufe bei der Polizei riefen Sonntagfrüh(16. Februar) Rettungsdienst und fast zehn Polizeistreifen auf den Plan. Zeugen berichteten gegen 02.30 Uhr über eine "Massenschlägerei" und eine Schussabgabe vor einer Gaststätte in der Straße "Am Spitzacker". Nach ersten Ermittlungen gerieten zwei Gruppen unbekannter Herkunft aneinander, die bei Eintreffen der Rettungsdienste nicht mehr vor Ort waren. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Wer hat diese Auseinandersetzung gesehen und kann Angaben zum Geschehen machen? Gibt es Geschädigte, die verletzt wurden und sich bei der Polizei noch nicht gemeldet haben? Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Vilbel unter 06101/54600.

Nidda-Borsdorf: Peugeot beschädigt

In der Taufsteinstraße beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer offenbar beim Vorbeifahren einen geparkten Peugeot. Der Unfall ereignete sich zwischen Samstag (15.Februar) 23.30 Uhr und Sonntag (16.Februar) 08.00 Uhr. Als die Besitzerin zu ihrem Wagen zurückkam, war dieser an Stoßstange und Kotflügel vorne links beschädigt. Der Schaden wird auf 2.000 geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Büdingen unter Tel. 06042/96480.

Altenstadt: Außenspiegel touchiert

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen Samstag (15.Februar) 17.00 und Sonntag (16.Februar) 08.00 Uhr einen in der Obergasse (Höhe 20) geparkten VW. Offenbar beim Vorbeifahren touchierte der Unbekannte den Außenspiegel des schwarzen Golfs. Anschließend kam er nicht seinen rechtlichen Pflichten nach und entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei schätzt den Schaden auf 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Büdingen unter Tel. 06042/96480.

Friedberg: Parkplatzrempler

In einer Tiefgarage am Europaplatz beschädigte ein Unbekannter am Montag (10.Februar) zwischen 11.45 und 13.00 Uhr offenbar bei einem Parkmanöver einen geparkten Opel. Der Schaden an der Beifahrertür des blauen Corsa wird auf etwa 800 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Friedberg unter Tel. 06031/6010.

Bad Nauheim: Begrenzungspfosten beschädigt

Am Samstag (15.Februar) gegen 18.22 Uhr beschädigte ein 51-jähriger Mann beim Ausparken in der Hauptstraße einen Begrenzungspfosten. Die Polizei schätzt den Schaden auf 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Friedberg unter Tel. 06031/6010.

Friedberg: Offenbar Vorfahrt missachtet

Zu einem Unfall kam es Sonntagnacht (16.Februar) gegen 00.50 Uhr. Ein 54-jähriger Mann wollte vom Mühlweg in die Usagasse abbiegen. Dabei übersah er vermutlich einen vorfahrtsberechtigten 45-jährigen Mann mit seinem Mercedes. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 7.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Friedberg unter Tel. 06031/6010.

Bad Vilbel-Gronau: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren zwischen Donnerstag (13.Februar) und Samstag (15.Februar) einen in der Backhausstraße geparkten schwarzen Audi. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle und kam nicht seinen rechtlichen Pflichten nach. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Vilbel unter Tel. 06101/54600.

Bad Nauheim: Unfall

Ein Zeuge beobachtete am Sonntag (16.Februar) gegen 15.45 Uhr einen 39-jährigen Mann in der Ernst-Ludwig-Rinn-Straße. Der 39-Jährige saß zusammengekauert in seinem VW, als der Kombi plötzlich nach vorne rollte. Dabei beschädigte er einen geparkten Touareg und kam auf dem Gehweg Ernst-Ludwig-Ring/ Ecke Rießstraße zum Stehen. Die alarmierten Polizeibeamten stellten Alkoholgeruch bei dem 39-Jährigen fest. Er pustete 1,80 Promille. Aufgrund gesundheitlicher Beschwerden wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und sich nun in einem Strafverfahren für sein Handeln verantworten. Hinweise bitte an die Polizeistation Friedberg unter Tel. 06031/6010.

Bad Vilbel: Batterien auf Baustelle entwendet

In der Nacht von Freitag (14.Februar) auf Samstag (15.Februar) stahlen Unbekannte auf dem Grundstück eines Einkaufsmarktes im Rodheimer Weg, sowie auf einer Baustelle an der Bundesstraße B3 Batterien aus insgesamt 13 LKW. Ermittlungen ergaben, dass die Täter auf Höhe der Abfahrt der B3 einen LKW parkten und ihn mit den gestohlenen Batterien beladen hatten. Der Schaden wird auf 5.200 Euro geschätzt. Wer hat die Verdächtigen an der Abfahrt der B3 beim Beladen beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Vilbel unter Tel. 06101/54600.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau