Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

13.05.2019 – 11:40

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Diverse Unfallflucht mit teils hohen Schäden in der Wetterau - Wer kann Hinweise geben und die Ermittlungen der Polizei unterstützen?

POL-WE: Diverse Unfallflucht mit teils hohen Schäden in der Wetterau - Wer kann Hinweise geben und die Ermittlungen der Polizei unterstützen?
  • Bild-Infos
  • Download

Friedberg (ots)

Unfallfluchten

Altenstadt: Einen Schaden von etwa 1000 Euro an einem schwarzen Seat Ibiza richtete ein Nutzer des Aldi-Parkplatz in der Altenstädter Straße in Lindheim am Freitag, zwischen 14 und 15 Uhr an. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher. Er könnte ein weiß lackiertes Fahrzeug gefahren sein, da entsprechend farbige Lackanhaftungen am Ibiza aufgefunden werden konnten.

Bad Nauheim: Einen ganz erheblichen Schaden von rund 20.000 Euro richtete ein Verkehrsteilnehmer in der Nacht zum Sonntag in der Bahnhofsallee an. Zwischen 20 Uhr am Samstag und 06 Uhr am Sonntag beschädigte er - neben seinem eigenen Fahrzeug - gleich 5 geparkte Autos. Auf einem Parkstreifen entlang der Fahrbahn standen die PKW. Der Unfallverursacher touchierte mit seinem Fahrzeug vermutlich 4 der PKW, einer davon wurde auf das fünfte in Mitleidenschaft gezogenes Auto geschoben. Aufgrund der am Unfallort gesicherten Spuren ergibt sich der Hinweis darauf, dass der Unfallverursacher mit einem 1er oder 3er BMW unterwegs gewesen sein muss. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. Wer konnte den Unfall beobachten, hörte einen Knall - der auf den Unfallzeitpunkt schließen ließe - oder kann Hinweise zu einem beschädigten BMW geben?

Florstadt: Nach einer Unfallflucht in der Querstraße in Nieder-Florstadt in der Nacht zum Sonntag sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, Zeugen. Zwischen 03.30 Uhr und 03.50 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall und anschließend quietschende Reifen. Es stellte sich heraus, dass ein Unbekannter vom Sternbacher Weg kommend in Richtung Reitfeldstraße fahrend in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen PKW verlor und gegen einen dort geparkten PKW prallte. Der Unfallverursacher fuhr davon. Vermutlich war er mit einem grauen Ford Ka unterwegs, der entsprechend beschädigt sein müsste.

Friedberg: Einen am Runden Garten geparkten grauen VW Tiguan beschädigte ein Verkehrsteilnehmer zwischen 18 Uhr am Donnerstag und 14.30 Uhr am Sonntag an der Front. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf diesen.

Ranstadt: Gleich zwei geparkte Autos streifte ein Verkehrsteilnehmer am Samstag, gegen 22.40 Uhr, in der Niddastraße in Ober-Mockstadt. In einer Linkskurve gelang es dem Fahrer offenbar nicht den Seitenabstand zu den geparkten Fahrzeugen einzuhalten. An den beiden Autos entstanden Schäden von etwa 1500 Euro. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher, der einfach seine Fahrt fortsetzte.

Limeshain: Dass er einen Fehler machte, muss ein Unfallverursacher bemerkt haben, der am Sonntagabend, gegen 18.20 Uhr, in der Wingertshecke in Hainchen gegen einen geparkten weißen Hyundai stieß. Trotz eines Schadens von etwa 1000 Euro am Hyundai, fuhr der Unfallverursacher einfach davon. Zeugen, die auf den lauten Knall aufmerksam wurden, beschrieben, dass der Unfallverursacher sofort den Rückwärtsgang einlegte und mit quietschenden Reifen in Richtung Hauptstraße davonfuhr. Sie beschreiben einen silberfarbenen PKW mit FB-Kennzeichen. Um weitere Hinweise bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Münzenberg: Auf fast 4000 Euro beläuft sich der Schaden, den ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sonntag, gegen 01.40 Uhr, an einem schwarzen Toyota in der Römerstraße in Trais-Münzenberg verursachte. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau