Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

13.05.2019 – 11:26

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Zwerghühner in Büdingen gestohlen ++ Betrunkener Autofahrer in Friedberg ++ Kontrolle verloren auf der Autobahn ++ Täter mit roter Jacke in Rosbach ++ Haustür in Wöllstadt beschädigt ++ u.a.

Friedberg (ots)

Porschefahrer verlor die Kontrolle

Autobahn 5: Auf der regennassen Fahrbahn der Autobahn 5 zwischen Bad Nauheim und Ober-Mörlen verlor ein 49-Jährer aus dem Landkreis Haemeln-Pyrmont am Samstag, gegen 15.20 Uhr, die Kontrolle über seinen Porsche. Von der linken Spur über die komplette Fahrbahn, nach rechts unter der Leitplanke hindurch ins Feld schlitterte der PKW. Der Fahrer, seine Frau und die beiden Kinder verletzten sich dabei leicht und mussten zur Abklärung ins Krankenhaus. An Porsche und Leitplanke entstanden Schäden von rund 73.000 Euro. Mit einem Totalschaden musste der PKW abgeschleppt werden.

*

In Schleudern geraten

Autobahn 45: Ein 32-Jähriger aus Alzenau kollidierte am Samstag, gegen 12.25 Uhr zwischen Florstadt und Wölfersheim mit dem Jeep eines 63-jährigen Wölfersheimer. Der Fahrer aus Alzenau verlor auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Alfa Romeo, geriet ins Schleudern und prallte gegen den Jeep. Beide Fahrzeuge schleuderten anschließend gegen die Außenleitplanke, der Alfa Romeo von dort zurück gegen die Mittelleitplanke. Die Fahrzeugführer blieben unverletzt. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstanden Schäden von rund 45.000 Euro.

*

Zwerghühner gestohlen

Büdingen: In der Kleingartenanlage "Untere Seemenbach", unterhalb eines Autohandels an der Berliner Straße, lebten bis zum Beginn des Wochenende 8 Zwerghennen und ein Zwerghahn. Irgendwann zwischen 20 Uhr am Freitag und 09 Uhr am Samstag machte sich ein Dieb in der Kleingartenanlage zu schaffen. Er entwendete die Tiere aus ihrem Stall. Der materielle Wert der Tiere liegt bei etwa 190 Euro. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib der Tiere.

*

Biomülltonne brannte

Büdingen: Ungewöhnliche Geräusche weckten eine Anwohnerin im Sonnenweg in Vonhausen in der Nacht zum Samstag. Beim Blick aus dem Fenster erkannte sie gegen 01 Uhr einen Brand in der Biomülltonne. Durch das schnelle Ablöschen der Tonne entstand nur ein geringer Sachschaden. Es bleibt die Frage offen, wer zwischen Mitternacht und 01 Uhr den Brand der Tonne verursachte. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

*

Von der Fahrbahn abgekommen

Butzbach: Auf der Südumgehung verlor ein 19-jähriger Butzbacher am Freitag, gegen 18.30 Uhr, die Kontrolle über sein Auto. Er kam vermutlich aus einer Unachtsamkeit heraus nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Schutzplanke und von da nach links in den Straßengraben. Der PKW musste mit einem Totalschaden von etwa 3000 Euro abgeschleppt werden. Der Butzbacher blieb unverletzt.

*

Schlag gehört

Bad Vilbel: In den Hof eines Wohnhauses in der Niddastraße begab sich ein Unbekannter in der Nacht zum Sonntag und beschädigte die Glasscheibe einer Terrassentür. Gegen 02.30 Uhr hörten die Hausbewohner einen lauten Schlag. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Täter zu dieser Zeit am Werk war. Wer für den Schaden von 600 Euro verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise.

*

Mit Regenschirm auf Taxi geschlagen

Friedberg: Verärgert zeigte sich ein 54-jähriger Frankfurter am Samstag in der Hanauer Straße. Ein 37-jähriger Taxifahrer lehnte gegen 00.45 Uhr seine Beförderung ab, da der Frankfurter keinerlei Bargeld vorweisen konnte. Mit seinem Regenschirm soll der Frankfurter daraufhin auf das Taxi geschlagen und einen Schaden von etwa 200 Euro verursacht haben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

*

Alkoholisiert angetroffen

Friedberg: Zu einem vermeintlichen Unfall in der Kaiserstraße in Friedberg riefen Beteiligte am Freitagabend, gegen 23.10 Uhr, die Polizei hinzu. Nach Zeugenaussagen fuhr ein 83-jähriger Friedberger mit seinem PKW beim Ausparken gegen ein geparktes Fahrzeug. Der 83-Jährige wollte nach dem Unfall sofort weiterfahren, was sie Zeugen verhinderten, da der Mann den Eindruck erweckte unter Alkoholeinfluss zu stehen. Die hinzugezogenen Polizisten konnte an beiden Autos keinen Schaden feststellen. Auch für sie ergab sich jedoch der Verdacht, dass der 83-Jährige unter Alkoholeinfluss stehen könnte. Aufgrund dessen erklärten sie ihm den weiteren Ablauf, nämlich die Mitnahme zur Dienststelle zwecks Blutentnahme. Hierauf reagierte der 83-Jährige aggressiv und beleidigte die Beamten. Nur mit angelegten Handfesseln konnte er schließlich zur Dienststelle gebracht und eine Blutentnahme durchgeführt werden. Durch seine Gegenwehr zog der 83-Jährige sich an den Armen leichte Verletzungen zu. Die Polizisten blieben unverletzt.

*

Gegen die Leitplanke

Ober-Mörlen: Ein 19-jähriger Butzbacher verlor am Samstag, gegen 17.25 Uhr, auf der Bundesstraße 275 zwischen Langenhain-Ziegenberg und Ober-Mörlen die Kontrolle über seinen VW. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Leitplanke. An Auto und Leitplanke entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. Der Butzbacher blieb unverletzt.

*

Täter mit roter Jacke

Rosbach: Die Beifahrerseite eines roten Citroen Jumper beschädigte ein Unbekannter in der Nacht zum Sonntag, gegen 02 Uhr. Der Täter beschädigte eine Scheibe auf der Beifahrerseite und richtete einen Lackschaden an der Tür an. Eine Zeugin konnte in diesem Zusammenhang eine schmale Person, etwa 1.85m groß mit roter Jacke beobachten. Um weitere Hinweise bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0-.

*

Haustür beschädigt

Wöllstadt: Möglicherweise im Zusammenhang mit der Kerb in Wöllstadt steht die Beschädigung einer Haustür in der Bahnhofstraße in Nieder-Wöllstadt. Am Samstag, zwischen Mitternacht und 01.40 Uhr beschädigte ein Unbekannter den Glaseinsatz der Tür und richtete damit einen Schaden von etwa 200 Euro an. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Täter.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell