Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Geldbörse in Butzbach aus der Hand gerissen ++ Alkoholisiert Unfall gebaut in Friedberg ++ Kradfahrer nach Unfall in Büdingen gesucht ++ Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Wöllstadt ++ u.a.

Friedberg (ots) - Transit angefahren

Bad Nauheim: In der Lindenstraße verursachte ein Unbekannter am Donnerstag, zwischen 13.55 und 14.35 Uhr, einen Schaden von rund 3000 Euro an der Beifahrerseite eines dort geparkten grau-braunen Ford Transit. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher, der nach dem Unfall einfach davonfuhr.

*

Geldbörse aus der Hand gerissen

Butzbach: Im Parkhaus am Marktplatz parkte eine 49-jährige Münzenbergerin am Dienstag, gegen 09 Uhr, ihr Auto in der unteren Ebene, direkt neben dem Eingang. Weil sie ihren Parkschein wegsteckte, hatte sie ihren Geldbeutel noch in der Hand als sie in Richtung Einfahrt ging. Plötzlich kam von hinten ein Mann, riss der Frau den Geldbeutel aus der Hand und rannte davon. Vermutlich stieg die Person auf der Straße als Mitfahrer in ein Auto. Mit quietschenden Reifen fuhr der PKW davon. Im nahegelegenen Kreisverkehr wendete der PKW und fuhr Richtung Friedhof davon, woher er zuvor auch kam. Dabei warf der Dieb das Portemonnaie aus dem Autofenster. Die Münzenbergerin hob es auf und nahm es an sich, es fehlte das komplette Bargeld. Der Täter wird als sehr dünn und groß beschrieben, er könnte etwa 30 Jahre alt gewesen sein und trug eine dunkle Wollmütze. Bei dem Auto soll es sich um einen kleinen grünen PKW gehandelt haben. Um weitere Hinweise auf den PKW und den Täter bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Pkw mit Baseballschläger demoliert

Butzbach: Zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern kam es am Mittwochnachmittag, gegen 16.45 Uhr auf dem Parkplatz der Degerfeldschule. Dabei soll einer der Männer auch den PKW, einen schwarzen Ford, eines anderen demoliert haben. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, ermittelt und sucht Zeugen des Vorfalls. *

Kradfahrer nach Unfall gesucht

Büdingen: Nach einem Unfall am Montag in der Bahnhofstraße bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise. Gegen 14.15 Uhr kam es dort zum Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem motorisierten Zweirad. In der Nähe der Sparkasse bremste der 76-jähriger Fahrer eines grauen Mercedes sein Auto ab, weil er auf den Parkplatz der Bank abbiegen wollte. Ein dahinter befindlicher Kradfahrer bemerkte dies vermutlich zu spät, fuhr auf den PKW auf, kam zu Fall, schimpfte mit dem Autofahrer und fuhr dann vermutlich in grobe Richtung Düdelsheim davon. Der Zweiradfahrer hatte ein blau-türkises Krad (möglicherweise ein Chopper japanischer Herstellung), welches am Scheinwerferglas beschädigt worden sein dürfte. An dem Krad befand sich ein amtliches Kennzeichen, beginnend mit FB. Der Fahrer war komplett schwarz gekleidet und trug einen schwarzen Integralhelm.

*

Unfall im Kreuzungsbereich

Friedberg: Die Bundesstraße 3 befuhr eine RTW-Besatzung am Donnerstag, gegen 15.20 Uhr, mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn. Im Kreuzungsbereich zur Kreisstraße 21 (Anschlussstelle Bad Nauheim Nord, kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW einer 22-jährigen Rockenbergerin, als der Fahrer des Rettungswagens bei für ihn rot zeigender Ampel die Kreuzung überquerte. An beiden Fahrzeugen und einem weiteren PKW, der bei dem Zusammenstoß getroffen wurde, entstand Sachschaden. Der 42-jährige Fahrer des Rettungswagens und die Rockenbergerin verletzten sich bei dem Unfall leicht. Der Rettungswagen musste abgeschleppt werden.

*

Unter Alkoholeinfluss

Friedberg: Leichte Verletzungen zog sich eine 74-jährige Friedbergerin am Donnerstag bei einem Unfall im Kreuzungsbereich Ockstädter Straße / Lindenstraße zu. Gegen 11.40 Uhr fuhr sie mit ihrem PKW von der Lindenstraße kommend nach rechts in die Ockstädter Straße und missachtete dabei vermutlich das Rotlicht der Ampel. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 36-jährigen Bad Nauheimers, der die Ockstädter Straße befuhr. Der Bad Nauheimer blieb unverletzt, die Friedbergerin kam zur Versorgung ins Krankenhaus. Dort musste sie auch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, da der Verdacht besteht, dass sie unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilnahm. An den Autos entstand ein Schaden von rund 17.000 Euro. *

Hoher Schaden, aber kein Erfolg

Rosbach: An der Terrassentür und an der Haustür eines Wohnhauses Im Seelhof versuchten Einbrecher am Donnerstag ihr Glück. Sie scheiterten in beiden Fällen bei dem Versuch die Türen aufzuhebeln und kamen somit nicht in das Wohnhaus. Einen hohen Schaden von rund 5000 Euro richteten die Täter trotz allem an. Zwischen 07.20 und 19 Uhr müssen sie am Werk gewesen sein. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Zwei Autofahrer schwer verletzt

Wöllstadt: Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr auf der Bundesstraße 3 bei Ober-Wöllstadt. Von Wöllstadt kommend, kurz vor der Anschlussstelle Friedberg Süd, wechselte ein 25-jähriger Autofahrer aus Augsburg mit seinem VW auf die Gegenfahrspur, vermutlich in der irrigen Annahme es handele sich um eine zweite Fahrspur für seine Fahrtrichtung. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem BMW eines entgegenkommenden 20-jährigen Niddataler. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Unfall schwer und mussten zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Beide Autos mussten mit erheblichen Schäden von rund 25.000 Euro abgeschleppt werden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Das könnte Sie auch interessieren: