Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium mehr verpassen.

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Schwerer Schiffsunfall auf dem Rhein

Biebesheim (ots)

Am heutigen Spätnachmittag ereignete sich ein schwerer Schiffsunfall auf dem Rhein bei Biebesheim.

Ein beteiligtes Tankmotorschiff fuhr im Talfahrwasser zu Berg und kollidierte mit einem im Talfahrwasser zu Tal fahrenden Gütermotorschiff Kopf auf Kopf. Beide Schiffe erlitten starke Beschädigungen im Bugbereich mit Wassereinbruch. Es herrschte starker Schneefall. Das Gütermotorschiff wurde durch den Schiffsführer mit dem Bug zu Berg auf den Weidengrund (eine Sandbank) gefahren, um ein Sinken des Schiffes zu verhindern. Zur Zeit bleibt das Gütermotorschiff aufgrund der momentan nicht abzudichtenden Leckage bis zum nächsten Tag vor Ort liegen; ein Abtreiben ist nicht zu erwarten.

Das Tankmotorschiff konnte nach provisorischem Abdichten des Leckes bis in den Hafen Gernsheim gebracht werden. Beide Maßnahmen wurden durch das vor Ort befindliche Wasserstrassen- und Schifffahrtsamt, Außenbezirk Worms, angeordnet.

Die beteiligten Schiffsführer standen nach bisherigem Ermittlungsstand nicht unter dem Einfluß von Alkohol oder Drogen. Ein Anschlag ist auszuschließen.

Ein durch den Unfall leicht verletztes Besatzungsmitglied des Tankmotorschiffes wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen zur Unfallursache werden durch die Wasserschutzpolizei Gernsheim geführt und dauern noch an. Am morgigen Tag soll die Leichterung des Gütermotorschiffs unter Aufsicht durchgeführt werden. Ein Leichterschiff ist dafür bereits geordert und wird morgen früh erwartet.

Das Tankmotorschiff kann mit Genehmigung des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts, Außenbezirk Worms nach Vervollständigung der Besatzung am morgigen Tag die Fahrt zum Löschort fortsetzen und muß danach eine Werft aufsuchen.

Die Ermittlungen wurden länderübergreifend durch jeweils ein Streifenboot der Wasserschutzpolizei Mainz und der Wasserschutzpolizei Mannheim unterstützt.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 - 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529
https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp
olizeipraesidium

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 27.05.2022 – 01:00

    Thomas Anders: Wertekompass wichtiger als russische Fans

    Osnabrück (ots) - Thomas Anders: Wertekompass wichtiger als russische Fans Musiker glaubt nicht, dass er mit Tourneeabsage russische Anhänger vergrault hat, und hofft auf künftige Konzerte: "Die Menschen können doch nichts dafür" - 60. Geburtstag sieht er gelassen entgegen: "Warum sollte es wehtun?" Osnabrück. Popmusiker Thomas Anders (59) glaubt nicht, seine russischen Fans durch die Absage seiner Tournee durch ...

  • 26.05.2022 – 22:29

    DIY Week Awards 2022: 12V iFlex-Serie von Yard Force „sehr empfehlenswert"

    Escrick, England (ots/PRNewswire) - Der 12-V-iFlex-Rasenmäher und -Rasentrimmer von Yard Force ist bei den DIY Week Awards 2022 mit der Auszeichnung „sehr empfehlenswert" als „Gartenprodukt des Jahres" gewürdigt worden. Die im London Tower Hotel verliehenen Auszeichnungen wurden mit Spannung erwartet und die Teilnehmer der einzelnen Kategorien lieferten sich ein ...

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
  • 24.02.2020 – 16:55

    POL-HBPP: Gewässerverunreinigung auf dem Main

    Main-Kostheim (ots) - Eine Gewässerverunreinigung stellte die Wasserschutzpolizei Wiesbaden heute Morgen um 09:30 Uhr von der Mainmündung bis unterhalb der Schleuse Kostheim fest. Auf einer Länge von 2,7 Kilometern und einer Breite von 15 bis 30 Metern waren zerfaserte graufarbige Schlieren auf der rechtsmainischen Wasseroberfläche erkennbar. Aufgrund der Fließgeschwindigkeit und des Wellengangs im Main löste sich ...

  • 21.02.2020 – 11:45

    POL-HBPP: Motoryacht niedergebrannt

    Wiesbaden (ots) - Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache einer am Freitagmorgen niedergebrannten Motoryacht im Schiersteiner Hafen übernommen. Der Brand wurde der Feuerwehr um 5:10 am Morgen gemeldet. Die Lösch- und Nachlöscharbeiten zogen sich über den gesamten Vormittag. Die Yacht ist bis Höhe des Gangbords komplett niedergebrannt. Ein Betreten des Schiffs ist aus Sicherheitsgründen vor Ort ...

  • 20.02.2020 – 21:40

    POL-HBPP: Brand auf Binnenschiff

    Frankfurt am Main (ots) - Im Oberwasser der Schleuse Mühlheim kam es am heutigen Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, auf einem Gütermotorschiff zu einem Kabelbrand an einem Stromgenerator. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand nach kurzer Zeit löschen. Es entstand nur geringer Sachschaden. Die Schifffahrt auf dem Main wurde während der Löscharbeiten für eine Stunde gesperrt. Nach einer technischen Überprüfung konnte das Schiff seine Fahrt fortsetzen. Rückfragen ...