Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

16.04.2019 – 15:06

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Radfahrerin grundlos geschlagen, Mainz-Kastel, Eisenbahnstraße, 15.04.2019, 08:30 Uhr

(He)Gestern Morgen schlug ein unbekannter Täter, im Bereich zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Bahnhof Kastel, eine Radfahrerin und verletzte sie dabei im Gesicht. Die 38-jährige Kostheimerin war gegen 08:30 Uhr auf der Eisenbahnstraße auf dem dortigen Fußweg/Radweg, aus Richtung Bahnhof in Richtung Theodor-Heuss-Brücke, unterwegs. Hierbei kam ihr der Unbekannte zu Fuß entgegen, ruderte wild mit den Armen und stellte sich der Radfahrerin in den Weg. Im Weiteren schlug der Mann der Frau in das Gesicht und entfernte sich anschließend. Beschrieben wird der Täter als 28-32 Jahre alt, 1,70 - 1,80 Meter groß, schlank und mitteleuropäisch aussehend. Bekleidet sei er mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Mütze sowie einer blauen Jeans. Der Fremde habe zwei Sporttaschen, eine davon rot/schwarz, bei sich getragen. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

2. Einbrecher überrascht? Wiesbaden, Weihergartenstraße, 15.04.2019, 09:00 Uhr - 09:30 Uhr

(He)Gestern kam es in der Weihergartenstraße in Wiesbaden zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus, bei dem eine heimkehrende Hausbewohnerin mutmaßlich die Einbrecher störte. Gegen 09:30 Uhr betrat die Bewohnerin das Haus, als sie verdächtige Geräusche vernahm und daraufhin das Haus wieder verließ. Mutmaßliche Einbrecher konnten zu diesem Zeitpunkt nicht gesichtet werden. Eine anschließende Fahndung der alarmierten Polizei verlief ergebnislos. Im Nachgang stellte die Spurensicherung fest, dass die Terrassentür aufgehebelt worden war. Entwendet wurde Schmuck im Wert von über 1.000 Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Hoher Sachschaden - geringe Beute, Wiesbaden, Spiekerooger Straße, 15.04.2019, 08:00 Uhr - 14:45 Uhr

(He)Gestern brachen unbekannte Täter zwischen 08:00 Uhr und 14:45 Uhr in der Spiekerooger Straße in ein Reihenaus ein und verursachten einen Sachschaden von über 2.000 Euro, wo hingegen das Diebesgut nach derzeitigem Kenntnisstand einen Wert von etwas mehr als 100 Euro hat. Nachdem es zunächst misslang die Terrassentür aufzuhebeln, zerstörten die Täter deren Scheibe und verschafften sich so Zutritt in das Hausinnere. Dort wurden dann verschiedene Zimmer durchsucht und anschließend unerkannt die Flucht angetreten. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Versuchter Einbruch in Kindertagesstätte, Mainz-Kostheim, St.-Veiter-Platz, 12.04.2019, 17:00 Uhr - 15.04.2019, 07:30 Uhr

(He)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes versuchten unbekannte Täter in Mainz-Kostheim am St.-Veiter-Platz in eine Kindertagesstätte einzubrechen und verursachten dabei einen Sachschaden von circa 500 Euro. Zwischen Freitag, 17:00 Uhr und gestern Morgen, 07:30 Uhr versuchten die Täter gleich an zwei Stellen in das Gebäude einzudringen. Als dies misslang, ergriffen sie unerkannt die Flucht. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

5. PKW-Scheibe eingeschlagen - junge Tatverdächtige flüchten, Wiesbaden, Albrechtstraße, 16.04.2019, 00:20 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht wurden in der Wiesbadener Innenstadt an zwei PKW die Heckscheiben eingeschlagen und dabei ein Sachschaden von über 1.000 Euro verursacht. In einem Fall gibt es Hinweise auf die mutmaßlichen Täter. Gegen 00:25 Uhr meldete ein Anwohner, dass zwei junge Männer in der Albrechtstraße an einem geparkten Renault Twingo die Heckscheibe eingeschlagen hätten und anschließend geflüchtet seien. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Zur Beschreibung der Tatverdächtigen ist folgendes bekannt: 17-19 Jahre, beide dunkel gekleidet. Einer mit Basecap, "südländisches Aussehen". Ebenfalls in der zurückliegenden Nacht wurde aus der Herrngartenstraße ein gleichgelagerter Fall gemeldet. Dort wurde an einer Mercedes E-Klasse eine eingeschlagene Heckscheibe festgestellt. Das Wiesbadener Haus des Jugendrechts hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Alkoholisiert mit PKW überschlagen - leicht verletzt, Wiesbaden, Wilhelmstraße, 15.04.2019, 23:20 Uhr

(He)Gestern Abend kam es auf der Wilhelmstraße in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 42-jährige Nissan-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug auf dem Dach landete. Obwohl sich die Fahrerin nur leicht verletzte, wird der Unfall länger nachwirkende Folgen für sie haben. Die Frau aus dem Raum Neuwied saß alkoholisiert am Steuer, sodass eine Blutprobe genommen, der Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Gegen 23:20 Uhr war die Fahrerin in ihrem Nissan "Juke" in Richtung Taunusstraße unterwegs, als sie zunächst zwei vor ihr fahrende Fahrzeuge überholte. Beim Wiedereinscheren nach rechts geriet sie auf den rechten Fahrbahnrand, kollidierte dort mit einem Verkehrszeichen sowie einem Lichtmast. Weil sie während des Kontrollverlustes über ihr Fahrzeug auch die dortige Bordsteinkante touchierte, überschlug sich das Fahrzeug und blieb 20 Meter weiter auf dem Dach liegen. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten dann die Alkoholisierung fest. Die Fahrzeugführerin wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Wertstoffhof von Einbrechern heimgesucht, Taunusstein, Orlen, Neuhofer Straße, 13.04.2019, 17.00 Uhr bis 15.04.2019, 07.30 Uhr,

(pl)Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen wurde der Wertstoffhof in Taunusstein-Orlen von Einbrechern heimgesucht. Die Täter kletterten über den Zaun auf das neben der B 417 befindliche Wertstoffhofgelände und lösten anschließend von innen die Zaunbefestigungen, so dass ein ungehindertes Betreten möglich war. Auf dem Gelände brachen die Einbrecher dann in die Lagerhalle ein und öffneten dort mit brachialer Gewalt die zur Werkstatt und zum Tanklager führenden Sicherheitstüren. Bei dem Einbruch erbeuteten die Täter diverse Arbeitsgeräte, Werkzeuge sowie einen Satz Kompletträder im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Der durch die brachiale Vorgehensweise verursachte Sachschaden ist jedoch noch wesentlich höher. Dieser beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 20.000 Euro. Mögliche Zeugen sowie Personen, welche im Bereich des Wertstoffhofes verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

2. Beifahrerseite zerkratzt, Geisenheim, Beinstraße, 15.04.2019, 23.00 Uhr bis 16.04.2019, 00.15 Uhr,

(pl)In der Beinstraße in Geisenheim wurde am späten Montagabend ein geparkter grauer Mercedes beschädigt. Unbekannte zerkratzten zwischen 23.00 Uhr und 00.15 Uhr die Beifahrerseite des betroffenen Pkw und verursachten hierdurch einen Sachschaden von rund 2.500 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Gegen Telefonmast geprallt und überschlagen, Hohenstein, Burg-Hohenstein, Aarstraße, 15.04.2019, 15.30 Uhr,

(pl)Am Montagnachmittag ist eine 46-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der Aarstraße leicht verletzt worden. Die 46-Jährige war gegen 15.30 Uhr von Bad Schwalbach kommend auf der Aarstraße unterwegs, als sie zwischen den Abfahrten Breithardt und Hohenstein mit ihrem Toyota nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Telefonmast prallte. Der Pkw überschlug sich und kam auf der Gegenfahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die verletzte Autofahrerin wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht und das erheblich beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

4. Motorradunfall auf der L 3272, Lorch, Landesstraße 3272, 15.04.2019, 18.35 Uhr, (pl)Bei einem Unfall auf der L 3272 zwischen Presberg und Lorch wurde am frühen Montagabend ein 18-jähriger Motorradfahrer verletzt. Der 18-Jährige hatte gegen 18.35 Uhr in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Motorrad verloren. Als das Motorrad dann gegen die Leitplanke rutschte, stürzte der 18-Jährige die angrenzende Böschung hinunter. Der Verletzte wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

5. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht, Eltville, Feldstraße, 13.04.2019, 17.30 Uhr bis 15.04.2019, 14.45 Uhr, (pl)In Eltville wurde zwischen Samstagnachmittag und Montagnachmittag der vordere, linke Bereich eines geparkten schwarzen Autos bei einer Unfallflucht beschädigt. Der betroffene Pkw war in der Feldstraße abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen