Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

14.03.2019 – 15:39

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Einbrüche in Einfamilienhäuser, Wiesbaden, Kettelerstraße, Uranusweg, 13.03.2019, 17:30 Uhr - 23:45 Uhr

(He)Gestern kam es in Wiesbaden zu zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser, bei denen die Täter zum Teil hochwertigen Schmuck entwendeten und einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro verursachten. Zwischen 18:05 Uhr und 21:20 Uhr drangen die Täter gewaltsam in ein in der Kettelerstraße gelegenes Einfamilienhaus ein und durchsuchten im Anschluss die Innenräume. Hier fiel ihnen Bargeld und Schmuck in die Hände. Im Uranusweg hebelten die Täter zwischen 17:30 Uhr und 23:45 Uhr ein im Erdgeschoß gelegenes Fenster eines Einfamilienhauses auf und gelangten auf diesem Wege in das Innere. In diesem Fall wurde Bargeld verschiedener Währungen und ebenfalls Schmuck entwendet. In beiden Fällen liegen keine Täterhinweise vor und den Einbrechern gelang unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Einbrecher kommen tagsüber, Wiesbaden, Fichtestraße, Pfitznerstraße 13.03.2019, 09:00 Uhr - 21:30 Uhr

(He)Gestern Abend mussten die Bewohner zweier in der Fichtestraße sowie der Pfitznerstraße gelegenen Wohnungen bei ihrer Rückkehr feststellen, dass ihr Zuhause, mutmaßlich tagsüber, bzw. am frühen Abend, von Einbrechern heimgesucht worden war. In der Fichtestraße geschah die Tat zwischen 18:15 Uhr und 20:05 Uhr. Hier kletterte ein Täter zunächst auf einen Balkon im 1. Stock und hebelte sodann die Balkontür auf. Aus der Wohnung ließ der Täter dann Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro mitgehen. In der Pfitznerstraße mussten die Bewohner bei ihrer Heimkehr gegen 21:30 Uhr feststellen, dass unbekannte Täter im Verlauf des Tages die Scheiben zweier Terrassentüren eingeschlagen und versucht hatten, in das Wohnungsinnere einzudringen. Es entstand ein Sachschaden von über 2.000 Euro, ein Betreten der Erdgeschosswohnung gelang augenscheinlich jedoch nicht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Gartenhütte niedergebrannt, Wiesbaden, Sauerwiesweg, 13.03.2019, 18:15 Uhr

(He)Beim Brand einer größeren Gartenhütte am gestrigen Abend im Sauerwiesweg in Biebrich entstand ein Schaden von circa 15.000 Euro. Die Brandermittler der Kriminalpolizei Wiesbaden haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach einer ersten Brandstellenuntersuchung kann ein absichtliches Inbrandsetzen nicht ausgeschlossen werden. Feuerwehr und Polizei wurden gestern gegen 18:15 Uhr alarmiert. Vor Ort angekommen mussten die Einsatzkräfte feststellen, dass die Flammen schon auf weite Teile der Behausung übergegriffen hatten. Die Feuerwehr hatte den Brand bald unter Kontrolle, musste bei ihren Löscharbeiten jedoch zwei Gasflaschen vor den Flammen schützen. Hinweisgeber, welche am frühen Abend Verdächtiges festgestellt haben werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Glasfüllung von Hauseingangstür eingeschlagen, Wiesbaden, Bismarckring, 12.03.2019, 18:00 Uhr - 13.03.2019, 07:30 Uhr

(He) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch schlugen unbekannte Täter an einem im Birmarckring gelegenen Mehrfamilienhaus die Glasfüllung der Hauseingangstür ein und verursachten dadurch einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Am Dienstagabend, gegen 18:00 Uhr, war die Scheibe noch unbeschädigt. Gestern, um 07:30 Uhr, wurde der Schaden dann festgestellt. Ob der oder die Täter durch das Einschlagen der Scheibe versuchten in das Treppenhaus zu gelangen, ist nicht geklärt. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

5. Alkohol und Drogen im Blut, Wiesbaden, Siegfriedring, Bereich Hainerberg, 14.03.2019, 01:10 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht stoppte eine Streife der Wiesbadener Polizei auf dem Siegfriedring einen PKW-Fahrer, welcher unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen hinter dem Steuer seines Citroen saß. Kurz nach 01:00 Uhr in der Nacht stoppten die Beamten in Höhe Hainerberg den Wagen und führten eine Kontrolle durch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,0 Promille und in der weiteren Befragung räumte der 28-jährige Wiesbadener den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Daraufhin wurde auf einem Polizeirevier eine Blutentnahme durchgeführt sowie der Führerschein sichergestellt. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.

6. PKW auf Parkplatz beschädigt und abgehauen, Wiesbaden-Biebrich, Elise-Kirchner-Straße, 11.03.2019, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

(He)Wie der Polizei gestern mitgeteilt wurde kam es am Montag in der Elise-Kirchner-Straße in Biebrich zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Schaden von circa 1.000 Euro entstand, der Verursacher oder die Verursacherin jedoch flüchtete, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der betroffene VW Golf in grau wurde gegen 15:00 Uhr auf dem Parkplatz einer Bank abgestellt. Als der Halter eine Stunde später wieder zu seinem PKW zurückkam, war die Fahrzeugfront linksseitig beschädigt. Hinweise auf das Verursacherfahrzeug liegen nicht vor. Der Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Auseinandersetzung in der Wiesbadener Straße, Idstein, Wiesbadener Straße, 13.03.2019, 14.45 Uhr,

(pl)Am Mittwochnachmittag kam es in der Wiesbadener Straße in Idstein zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 33 und 36 Jahre alten Männern. Der 36-Jährige hatte sich gegen 14.45 Uhr auf der Straße mit einer Bekannten gestritten, wobei es auch zu Handgreiflichkeiten gekommen sein soll. Als der mit seinem Auto vorbeifahrende 33-Jährige auf die Streitigkeiten aufmerksam wurde, stoppte er sein Fahrzeug, stieg aus und forderte den Mann auf, die Frau in Ruhe zu lassen. Daraufhin entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern, bei welcher Schläge ausgeteilt, eine aus dem Kofferraum geholte Satellitenschüsselhalterung als Schlagwerkzeug und ein Taschenmesser als Drohmittel eingesetzt worden sind. Die beiden Männer müssen sich nun jeweils in einem Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung verantworten.

2. Gebäude von Wasserversorgungsfirma mit Farbe beschmiert, Oestrich-Winkel, Mittelheim, Rheingaustraße, 08.03.2019, 11.00 Uhr bis 11.03.2019, 09.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Freitagvormittag und Montagmorgen das Gebäude einer Wasserversorgungsfirma in der Rheingaustraße in Mittelheim mit Graffitis beschmiert. Durch die Farbschmierereien entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufszentrum, Eltville, Roßpfad, 13.03.2019, 14.40 Uhr bis 16.15 Uhr,

(pl)Bei einer Unfallflucht in dem Parkhaus eines Einkaufszentrums im Roßpfad wurde am Mittwochnachmittag ein dort geparkter silberner Nissan beschädigt. Die Geschädigte hatte ihren Wagen zwischen 14.40 Uhr und 16.15 Uhr im Parkhaus abgestellt und musste dann später frische Beschädigungen im Bereich der Fahrerseite feststellen. An dem betroffenen Fahrzeug wurden blaue Farbanhaftungen festgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

4. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht, Bad Schwalbach, Adolfsecker Weg, 12.03.2019, 14.30 Uhr bis 13.03.2019, 13.00 Uhr,

(pl)Im Adolfsecker Weg in Bad Schwalbach wurde zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmittag die komplette Beifahrerseite eines silbernen Ford Fiesta bei einer Unfallflucht beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell