PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach mehr verpassen.

29.10.2020 – 15:05

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: * Autodiebe klauen Chevrolet Lancetti * Wer braucht denn sowas? * Wieder Außenspiegelgläser entwendet! * Parkscheinautomat rückt kein Geld raus * Dümmer als die Polizei erlaubt *

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Autodiebe klauen Chevrolet Lancetti - Offenbach

(mf) Autodiebe waren in der Nacht zum Mittwoch in der Straße Landgrafenring am Werk und klauten einen Chevrolet Lancetti. Der orangene PKW wurde am Dienstagabend, gegen 21.00 Uhr, in Höhe der Hausnummer 76 geparkt. Am Mittwochmorgen stellte der Eigentümer den Diebstahl seines Wagens, an dem slowakische Kennzeichen angebracht waren, fest. Die Kriminalpolizei in Offenbach bittet um Hinweise zum Diebstahl oder dem Standort des Autos unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Langfinger dringen in Schule ein - Offenbach

(neu) Bargeld und USB-Sticks haben Einbrecher aus einer Schule in der Buchhügelallee in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mitgehen lassen. Die Unbekannten schlugen ein Fenster ein und brachen im Gebäude eine Tür auf. In einem Büroraum stießen sie auf ihre Beute und verschwanden damit in unbekannte Richtung. Wer zwischen 17.30 Uhr und 7.45 Uhr im Bereich der 90er Hausnummern verdächtige Personen beobachtet hat, wird um Anruf bei der Kripo Offenbach unter Rufnummer 069 8098-1234 gebeten.

3. Mehrere Gartenhütten aufgebrochen, kaum Beute - Neu-Isenburg

(neu) Kaum Beute gemacht haben unbekannte Einbrecher im Verlauf dieser Woche im Kleingartenverein Engwaad in Neu-Isenburg. Wie mehrere Pächter jetzt feststellen mussten, wurden ihre Gartenlauben in dieser Zeit aufgebrochen und durchsucht. Geschehen ist das Ganze zwischen Sonntagnachmittag und Mittwochabend. Bislang haben sich vier Kleingärtner bei der Polizei gemeldet und einen Einbruch angezeigt. Beute haben die Unbekannten allerdings kaum gemacht. Lediglich aus einer Hütte wurde ein Elektrotacker entwendet. Hierzu schlugen die Täter ein Fenster ein. Hinweise nimmt die Kripo Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

4. Wer braucht denn sowas? Neu-Isenburg

(neu) Ab und zu kann man nur stauen, was Einbrecher so alles mitnehmen. So passiert in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Offenbacher Straße in Neu-Isenburg. Zwischen 18 Uhr und 6 Uhr am Morgen hatten die Fremden den Zaun des Wertstoffhofs geöffnet und dort eine bislang unbekannte Zahl von alten Autobatterien geklaut. Der materielle Wert der Beute konnte bislang nicht beziffert werden. Aufgrund des relativ hohen Gewichts der Batterien kamen die Diebe wohl mit einem Transporter. Wem ein solches Fahrzeug aufgefallen ist oder wer Personen gesehen hat, die sich am Zaun zu schaffen machten, wird gebeten, die Kripo Offenbach unter 069 8098-1234 zu informieren. Die Ermittler prüfen zudem, ob es einen Zusammenhang mit den Einbrüchen in der benachbarten Kleingartenanlage gibt.

5. Anzeigetafel aus BMW gestohlen - Dreieich

(mf) Unbekannte haben am Mittwochvormittag eine Anzeigetafel aus einem in der Straße Erlenweg geparkten schwarzen BMW gestohlen. Der Eigentümer hatte seinen Wagen in Höhe der Hausnummer 6 abgestellt. Offenbar schlugen die Täter die hintere Scheibe des PKW ein. Dadurch gelangen sie in den Innenraum des PKW und bauten die Anzeigentafel aus. Danach flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der Schaden wird insgesamt auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können, melden sich bitte bei der Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234.

6. Zeugensuche nach Wohnungseinbruch in Einfamilienhaus - Dreieich/Buchschlag

(as) Unbekannte drangen am Mittwoch zwischen 17.45 und 23.20 Uhr gewaltsam durch Aufhebeln der Balkontür im 1.Obergeschoss in ein Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen und verließen im Anschluss das Wohnhaus mit Schmuck in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

7. Wieder Außenspiegelgläser entwendet - Zeugensuche - Mühlheim am Main

(as) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hatten es Unbekannte mal wieder auf die Außenspiegelgläser von hochwertigen Mercedes Modellen abgesehen. In der Rumpenheimer Straße und Mozartstraße registrierte die Polizei drei ähnlich gelagerte Fälle. Der Sachschaden wird auf circa 1.500 Euro geschätzt. Trotz intensiver Maßnahmen gelang es den Ermittlern der Kripo bislang noch nicht die Täter festzunehmen, weshalb die Anwohner nun gebeten werden, besonders wachsam zu sein. Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

8. Zeugensuche nach Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus - Mühlheim am Main

(as) Unbekannte gelangten am Mittwoch zwischen 18.30 und 21 Uhr durch die Terrassentür in eine Wohnung in der Dietesheimer Straße in den 90er Hausnummern, in dem sie die Tür aufhebelten. Anschließend durchsuchten sie mehrere Räume und entwendeten Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

9. Wer sah die Unfallflucht auf dem Supermarktparkplatz? - Rodgau/Hainhausen

(mf) Am Dienstagmorgen gegen 5.30 Uhr stellte eine 39-jährige Frau ihren roten Volvo in der Alfred-Delp-Straße auf dem dortigen Supermarktparkplatz ab. Als sie um kurz nach 11.00 Uhr wieder an ihr Fahrzeug herantrat, stellte sie fest, dass an ihrem Auto die Heckscheibe entglast, die Heckraumklappe und die Ladekante des Stoßfängers eingedellt und stark beschädigt ist. Vermutlich touchierte ein anderer Autofahrer beim Ein- oder Ausparken den Wagen. Es entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro. Der Unbekannte kam seinen Pflichten als Unfallverursacher nicht nach und flüchtete, ohne sich um den entstanden Sachschaden zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können. Hinweise erbittet sich die Polizei telefonisch unter 06183 91155-0.

10. Parkscheinautomat rückt kein Geld raus - Seligenstadt

(neu) Die Beute wäre womöglich überschaubar gewesen, aber selbst hier hatten die Langfinger kein Glück. Unbekannte haben in der Zeit von Dienstag, 16 Uhr, bis Mittwoch, 10 Uhr, versucht, einen Parkscheinautomaten in einer Tiefgarage in der Aschaffenburger Straße aufzuhebeln und an das Geld heranzukommen. Allerdings ließ sich nur die Verkleidungstür der automatischen Zahlstelle aufhebeln, weiter bis zur gut gesicherten "Schatzkammer" kamen die Ganoven nicht. Insofern mussten sie ihr Vorhaben aufgeben und unverrichteter Dinge von dannen ziehen. Gleichwohl hat sich auch hier die Kriminalpolizei an ihre Fersen geheftet und die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegengenommen.

Bereich Main-Kinzig-Kreis

1. Unbekannter entwendet Schmuck aus Juweliergeschäft - Zeugen gesucht - Hanau

(as) Ein Unbekannter hat am Mittwochmittag Schmuck im Wert von 7.000 Euro entwendet. Er betrat gegen 12.45 Uhr das Juweliergeschäft in der Hirschstraße und ließ sich zunächst zu Ringen beraten. Danach verließ der etwa 1,85 Meter große und schlanke Mann mit kurzen dunklen Haaren, die seitlich abrasiert waren das Geschäft. Er kehrte jedoch nach wenigen Minuten zurück, griff gezielt in das Schaufenster und entwendete von einem Aussteller ein goldenes Collier im Wert von 7.000 EUR. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Mühlstraße, wo er bekleidet mit einer blauen ärmellosen Steppweste, Bluejeans und schwarzen Schuhen in einen blauen Audi A6 mit ausländischem Kennzeichen stieg, welcher mit einer weiteren männlichen Person besetzt war. Ein Zeuge konnte das Auto noch bis zum Kurt-Blaum-Platz verfolgen, die weitere Fluchtrichtung ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06181 100-120.

2. Zeugensuche nach Wohnungseinbruch in Einfamilienhaus - Hanau

(as) Unbekannte Täter überstiegen am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr den Maschendrahtzaun an der Gebäuderückseite und betraten unberechtigt das Grundstück in der Theodor-Heuss-Straße. Durch die Einbrecher wurde mittels Gartenschaufel versucht, die Aluminiumfensterflügel aufzuhebeln. Da dies misslang schlugen die Täter die Fensterscheibe des Küchenfensters ein und betraten die Küche. Durch den Schlag wurde ein Hausbewohner aufmerksam, wodurch die Täter gestört wurden und flüchteten. Der Sachschaden wird auf circa 600 Euro geschätzt. Es blieb beim Versuch. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

3. Dümmer als die Polizei erlaubt - Hanau

(as) Ein 22-Jähriger erschien zu einem Gerichttermin im Hanauer Amtsgericht. Bei der Einlasskontrolle hatte er zwei Plättchen Haschisch mit 27 Gramm dabei. Der junge Mann wird sich wohl nun für ein weiteres Strafverfahren wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor Gericht verantworten müssen.

4. Wer zerkratzte das Wohnmobil? - Maintal/Bischofsheim

(as) Ein böses Erwachen hatte der Kellner einer Pizzeria, als er Samstagabend um 22 Uhr an den blauen Seat Leon der Firma herantrat. Unbekannte hatten die rechte Fahrzeugseite verkratzt. Das Lieferauto stand seit 16 Uhr in der Offenbacher Straße in Höhe der 20er-Hausnummern. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06108 6000-0. zu melden.

5. Gegen VW Polo gefahren und abgehauen - Zeugen gesucht! - Maintal/Hochstadt

(mf) Eine VW-Besitzerin hatte ihren Wagen am Mittwoch in der Straße am Röderberg in Höhe der Hausnummer 17 abgestellt; als sie zu diesem zurückkehrte, stellte sie Schäden am vorderen linken Radkasten sowie im vorderen linken Bereich der Stoßstange des PKW fest. Offenbar hatte ein unbekanntes Fahrzeug den weißen Polo beim Vorbeifahren gestreift. Anschließend fuhr der unbekannte Fahrzeugführer davon, ohne sich um den Schaden, der auf etwa 1.500 Euro geschätzt wird, zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Maintal unter der Telefonnummer 06181 43023-0 zu melden.

6. Zeugensuche nach Wohnungseinbruch in Einfamilienhaus - Schöneck/Kilianstädten

(as) Unbekannte hebelten am Mittwoch in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 23.30 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Wachenbucher Straße auf. Danach betraten die Einbrecher alle Räume und durchwühlten die Schränke. Sie entwendeten Bargeld und Schmuck. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Offenbach, 29.10.2020, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Offenbach
Weitere Storys aus Offenbach