Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

10.10.2019 – 21:13

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Gemeinsame Pressemeldung Nr. 1 der Feuerwehr Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, den 10.10.2019

Offenbach (ots)

1. Erneut Weltkriegsbombe gefunden - Hanau

(neu) Aufgrund eines erneuten Fundes einer Weltkriegsbombe auf dem Gelände der ehemaligen Pioneer-Kaserne im Stadtteil Wolfgang kommt es aktuell zu erheblichen Behinderungen im Umkreis um die Fundstelle. Betroffen sind in einem Radius von 500 Metern insbesondere die Bundesstraße 43a, die Bundesstraße 8 und auch die Bahnstrecke Frankfurt-Fulda. Betroffen ist ebenfalls der Flugverkehr. Da die Bombe am Rande eines Kleingartengeländes liegt, können die Anwohner dieses Mal zu Hause bleiben. Sie werden allerdings gebeten, sich von Fenstern und Türen fernzuhalten.

Nach Einschätzung des Kampfmittelräumdienstes kann die Bombe nicht vor Ort entschärft werden. Es ist daher geplant, diese an der Fundstelle zu sprengen. Hierzu werden aktuell alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass es bei der Sprengung zu einem lauten Knall kommen wird. Die Feuerwehr Hanau informiert ebenfalls auf Twitter unter @FeuerwehrHanau

Offenbach, 10.10.2019, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach