PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

04.03.2021 – 13:52

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: KOntrollen im Gießener Stadtgebiet - Sicheres Gießen

Gießen (ots)

Gießen: Kontrollen im Gießener Stadtgebiet

Im Zuge des Konzeptes "Sicheres Gießen" haben Gießener Polizisten mit Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen der Bereitschaftspolizei am Mittwochnachmittag mehrere Personenkontrollen im Gießener Stadtgebiet durchgeführt.

In den frühen Nachmittagsstunden kontrollierten sie in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt ein Wettbüro im Stadtgebiet von Gießen. Dort fanden sie sieben illegal aufgestellte Wettterminals und zwei internetfähige Webspieltische. Neben den Spielgeräten stellten die Beamten auch Bargeld in vierstelliger Höhe sicher. Der Landkreis Gießen und das Ordnungsamt Gießen erteilten dem Betreiber der Lokalität eine Schließverfügung.

Die Ordnungshüter überprüften anschließend, zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr, mehrere Personen am Lahnufer.

Ein 31-jähriger Asylbewerber aus Algerien und ein 25-jähriger Asylbewerber aus Albanien hatten Drogen dabei. Die Kontrolleure stellten die Drogen sicher und leiteten gegen beide Männer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Gegen den aus Algerien stammenden Mann lagen noch mehrere Aufenthaltsermittlungen vor. Die Zielrichtung dieser Personenfahndungsmaßnahme ist die Gewinnung einer für das Gericht ladungsfähigen Anschrift. Bei einem weiteren überprüften 28-jährigen Algerier aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg bestand ebenfalls eines Aufenthaltsermittlung. Auch hier wird über die gewonnenen Erkenntnisse bezüglich seines Wohnsitzes die zuständige Staatsanwaltschaft informiert. Die Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Nur kurze Zeit später wollten die Beamten zwei verdächtige Männer kontrollieren, die offenbar mit Drogen handelten. Das Duo ergriff die Flucht, als eine uniformierte Streife das Duo überprüfen wollte. Bei der Festnahme leistete ein 27-jähriger Algerier Widerstand und eine Beamtin verletzte sich dabei leicht. Sie fanden bei dem Drogendealer mehrere Päckchen mit Betäubungsmittel (Haschisch und Marihuana). Neben den Drogen stellten die Ordnungshüter auch Bargeld und ein Handy sicher. Der anderere Mann, ein 23-jähriger Algerier, lies sich widerstandlos festnehmen. Die Festgenommenen mussten mit zur Polizeiwache. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den 23-Jährigen wieder. Der 27-Jährige hingegen übernachtete im Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Die Polizei geht mit diesen Kontrollen konsequent gegen Straftaten vor. Die vermehrte Präsenz und die vielen Kontrollen verunsichern Straftäter und fördern das Sicherheitsgefühl. Sie gehören zu einem Maßnahmenpaket der Gießener Polizeidirektion und der Kriminalpolizei und haben das Ziel der Eindämmung bzw. Unterbindung von Straftaten.

Von Bedeutung sind auch Zeugen, die mit wichtigen Hinweisen zu einem Ermittlungserfolg beitragen. Hinweise bitte an die Polizei in Gießen unter 0641/7006-0.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell