Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

26.02.2020 – 16:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 26.02.2020: Gießen: Faschings - Resümee der Polizei für Landkreis und Stadt

Gießen (ots)

Gießen: Faschings - Resümee der Polizei für Landkreis und Stadt

Mit vielen Kontrollen und hoher Präsenz hat die Polizei im Landkreis Gießen dazu beigetragen, dass es bei den Veranstaltungen sowie Umzügen während des Faschings 2020 sowohl im Stadtgebiet Gießen als auch im Landkreis insgesamt ruhig verlief. Nach dem Vorfall in Nordhessen am Rosenmontag wurden die polizeilichen Maßnahmen bei den Faschingsumzügen im Landkreis Gießen nochmals erhöht und angepasst.

Bei dem Umzug am letzten Sonntag in Gießen kam es zu sehr wenig relevanten Vorkommnissen. Erwähnenswert dabei ist die Tatsache, dass es im Bereich der Ludwigstraße (Unterführung) zwischen 11.00 und 18.00 Uhr zu keinen Straftaten kam. Zu dieser Zeit hatten die Beamten dort eine mobile Videoanlage im Einsatz. Bis ins Jahr 2018, als die Anlage noch nicht im Einsatz war, kam es dort immer wieder zu Straftaten.

Darüber hinaus kontrollierte die Polizei etwa 350 Fahrzeuge. Bei drei Autofahrern stellte es sich heraus, dass sie zu tief ins Glas geschaut hatten. Vier Autofahrer hatten offenbar Drogen zu sich genommen. Insgesamt wurden fünf Führerscheine beschlagnahmt. Zu zwei Unfällen, die offenbar einen Bezug zu Faschingsveranstaltungen hatten, wurden die Beamten am letzten Wochenende gerufen. Offenbar stand eine Person davon unter Drogeneinfluss.

Zu Ermittlungen der Polizei kam es am Dienstagabend nach einem Faschingsumzug in Laubach - Freienseen. Offenbar waren dort während des Umzuges kleine weiße Tütchen, in denen sich neben Weingummis auch kleine Metallspäne befanden, verteilt worden. Die Ermittlungen der Polizei dazu dauern derzeit noch an. Es gibt jedoch kein Hinweis darauf, dass an den kleinen weißen Tütchen manipuliert wurde.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell