Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

29.01.2020 – 12:56

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 29.01.2020: Verfahren wegen Störung der Totenruhe eingeleitet+++Kontrollen und Blutentnahmen++++Schmierereien am Gebäude einer Studentenverbindung

Gießen (ots)

Linden: Störung der Totenruhe - Täter flüchten und lassen Diebesgut zurück

Auf dem Friedhof in der Friedensstraße in Leihgestern wurden Diebe offenbar gegen 22.50 Uhr durch aufmerksame Zeugen gestört. Die Täter hatten auf dem Friedhofsgelände mehrere Grablichter entwendet. Auf der Flucht ließen sie offenbar einen Teil des Diebesgutes in der Nähe liegen bzw. zurück. Eine eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Vermutlich hatten es die Täter auf die aus Metall gefertigten Grablichter und ähnliche Gegenstände abgesehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Heuchelheim: Erster Test endet positiv

Bei Kinzenbach, auf einem Feldweg, wurde ein 18 - Jähriger Autofahrer durch eine Streife am Dienstag, gegen 20.00 Uhr, kontrolliert. Der Autofahrer war den Beamten aufgefallen, nachdem er "verbotswidrig" dort unterwegs war. Es stellte sich heraus, dass er offenbar Drogen zu sich genommen hatte. Als ein erster Test den Verdacht erhärtete, musste er mit zur Blutentnahme. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Kontrolle und mehrere Strafanzeigen

Nicht gerade gut lief es am späten Dienstagabend für einen 24 - Jährigen im Wiesecker Weg. Der Fahrer eines Seat wurde angehalten und überprüft. Dabei stellte es sich heraus, dass er keinen Führerschein hat. Darüber hinaus ergab ein Alkoholtest einen Wert von etwa 1,1 Promille. Auch ein Drogentest verlief positiv. Es kommen nun mehrere Strafanzeigen auf ihn zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Schmierereien am Gebäude

An dem Anwesen einer Studentenverbindung haben Vandalen zwischen Montagabend und Dienstagmorgen einen Schaden hinterlassen. Die Täter hatten mit lauer und orangener Farbe mehrere Schriftzüge hinterlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lollar: Kennzeichen weg

Auf das hintere Kennzeichen hatten es Unbekannte zwischen Montagabend und Dienstagmorgen im Paulusgarten abgesehen. Die Diebe hatten in der Nacht zum Dienstag das hintere Schild mit dem Aufdruck GI-MW1801 mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Offenbar vor Sporthalle gezündelt

In der Fröbelstraße in Garbenteich wurde die Außenwand einer Turnhalle am Dienstagnachmittag beschädigt. Offenbar wurden Zeitungen an der Außenwand in Brand gesetzt. Dabei entstand an der Wand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Fahndung und die durchgeführten Ermittlungen führten dann zur Ermittlungen von mehreren Kindern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfallflucht in der Klinikstraße

Offenbar bei einem Parkmanöver touchierte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen auf einem Parkplatz in der Klinikstraße geparkten VW. Der rote Transporter stand dort am Donnerstag (23.Januar) zwischen 7.00 und 15.30 Uhr. Als der Besitzer zu seinem Transporter zurückkam, stellte er Beschädigungen auf der linken Seite fest. Der Unfallverursacher kam nicht seinen rechtlichen Pflichten nach und entfernte sich vom Unfallort. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Grünberg/Reinhardshain: Beim Rangieren Zaun beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen Montag (27.Januar) 15.00 Uhr und Dienstag (28.Januar) 10.00 Uhr einen Zaun in der Straße "Am Hohberg". Der Unfall ereignete sich vermutlich beim Rangieren. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem Unfallverursacher machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen/Marburger Straße: Gegenverkehr nicht beachtet

24.000 Euro Schaden an drei Fahrzeugen entstand am Dienstagabend (28.Januar) gegen 21.27 Uhr bei einem Unfall in der Marburger Straße. Eine 65-jährige Gießenerin befuhr die linke Spur der Marburger Straße stadteinwärts, um in Höhe der Sudetenlandstraße nach links auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes abzubiegen. Vermutlich übersah sie eine 20-jährige Solmserin und einen 27-jährigen Mann aus Gießen, die beide die Marburger Straße mit ihren fahrzeugen stadtauswärts befuhren. Es kam zum Zusammenstoß mit beiden PKW, bei dem sich die Unfallverursacherin, die 20-Jährige und ihre Beifahrerin, leicht verletzten. Alle drei wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge der Unfallbeteiligten waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen/Rosenpfad: Alkoholisiert Unfall gebaut

Zu einem Unfall kam es am Dienstagabend (28.Januar) gegen 22.00 Uhr. Ein 57-Jähriger Mann befuhr mit seinem Fiat den Rosenpfad in Richtung Rodtbergstraße. In Höhe der Hausnummer 15 touchierte er einen geparkten Mercedes und beschädigte den Außenspiegel. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf 250 Euro geschätzt. Es ergab sich der Verdacht, dass der Unfallverursacher vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war. Er pustete 1,67 Promille. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Laubach: Nicht auf den Verkehr geachtet

Ohne auf den Verkehr zu achten öffnete ein 30-jähriger Rumäne die Beifahrertür seines LKWs. Er parkte am Dienstag (28.Januar) gegen 18.00 Uhr entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen der Philipp-Reis-Straße. Als ein 46-Jähriger Mann mit seinem LKW die Philipp-Reis-Straße in Richtung Stadtmitte befuhr, öffnete der 30-Jährige, vermutlich ohne auf den Verkehr zu achten, die Beifahrertür. Der 46-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand an beiden LKWs ein Schaden von insgesamt 900 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen/Licher Straße: Unfall wegen tiefstehender Sonne?

In der Licher Straße kam es am Dienstag (28.Januar) gegen 12.15 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein 43- jähriger Mann aus Krofdorf befuhr mit seinem Audi die Licher Straße in Richtung Fasanenweg. Offenbar übersah er wegen tiefstehender Sonne den PKW eins 65-jährigen Gladenbachers, der verkehrsbedingt stehen bleiben musste. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich glücklicherweise niemand verletzte. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt 2.900 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A480/Gießen: Wildunfall

Zu einem Wildunfall kam es am Dienstagabend (28.Januar) gegen 20.12 Uhr auf der Verbindung der Autobahn 480 zur Autobahn 485 in Richtung Gießener Nordkreuz. Vermutlich kreuzte ein Frischling die Fahrbahn und kollidierte dabei mit dem Porsche eines 48-Jährigen Gießeners. Das Tier lief im Anschluss weiter. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033-7043-5010.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Gießen
Weitere Meldungen aus Gießen