Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

22.10.2019 – 15:55

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 22.10.2019: Einbrecher flüchten mit mehreren Handys+++Randalierer festgenommen+++ Reifenplatzer und die Folgen

Gießen (ots)

Gießen: Einbrecher gesucht

In der Gießener Neustadt fahndete die Polizei am frühen Dienstagmorgen nach Einbrechern. Die Unbekannten hatten gegen 02.30 Uhr die Scheibe eines Telefonladens eingeschlagen und dann mehrere Handys gewaltsam aus der Auslage entfernt. Dabei lösten sie den Alarm aus. Ein Zeuge konnte die Täter in Richtung Weststadt flüchten sehen. Die beiden Täter sollen schwarz gekleidet gewesen sein. Einer soll weiße Turnschuhe getragen haben. Sein Komplize soll schwarze Turnschuhe mit Reflektoren Streifen am Fersenende getragen haben. Beide sollen maskiert gewesen sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Randalierer festgenommen

In der Paul-Zipp-Straße hat eine männliche Person am Montag, gegen 19.00 Uhr, zwei Fahrzeuge beschädigt. Offenbar trat er die beiden Außenspiegel eines PKW ab. Anschließend soll er noch eine Tür eines anderen Fahrzeuges beschädigt haben. Durch Zeugenangaben konnte der Verdächtige, ein 32 - Jähriger Iraner, der keinen Wohnsitz hat, durch eine Streife im Zuge der Fahndung in der Nähe festgenommen werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Angetrunken auf dem Rad unterwegs

Offenbar unter erheblichem Alkoholeinfluss stand ein 24 - Jähriger Asylbewerber aus Somalia. Er wurde von Bundespolizisten am Bahnhofsvorplatz auf seinem Rad kontrolliert. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten noch einen verbotenen Schlagring. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Frisörsalon I

Offenbar ohne Beute flüchteten Einbrecher, nachdem sie in der Nacht zum Dienstag in einen Frisörsalon in der Krofdorfer Straße gewaltsam eingedrungen waren. Dabei brachen sie ein Fenster auf und durchsuchten den Innenraum. Offenbar wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Frisörsalon II

Zu einem weiteren Einbruch in einen Frisörsalon kam es in der Nacht zum Dienstag in der Frankfurter Straße. Unbekannte hatten dort eine Tür aufgebrochen. Ob sie die Innenräume nach Wertsachen durchsuchten, ist bislang unklar. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: Wasserpumpe weg

Zwischen Freitag und Montag wurde bei Daubringen eine Wasserpumpe gestohlen. Die Pumpe befand sich in einem Baustellenfahrzeug, das in der Nähe der Landesstraße abgestellt war. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: In der Tankstelle randaliert

Gleich zwei Personen hat ein 48 - Jähriger am Montagnachmittag in einer Tankstelle in der Licher Straße verletzt. Der Verdächtige hatte offenbar zunächst Kunden belästigt und wurde der Tankstelle verwiesen. Anschließend soll er dann einen zwei Personen attackiert haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Heuchelheim: Zwei Leichtverletzte nach Unfall

Zwei Leichtverletzte und 20.000 Euro Sachschaden war die Folge eines Unfalles von Samstagvormittag auf der Landstraße 3045 zwischen Biebertal und Heuchelheim. Gegen 10.30 war eine 53-jährige Kombifahrerin aus Lollar auf der Landstraße unterwegs und wollte mit ihrem Renault an der Einmündung (Rodheimer Straße) nach Kinzenbach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Citroen einer 39-jährigen Frau aus Lollar. Beide Fahrerinnen kamen in umliegende Krankenhäuser. Ein Unternehmen schleppte die nicht mehr fahrbereiten Autos ab. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Reifen geplatzt - fünf beschädigte Fahrzeuge

Nachdem der Reifen eines LKW am Montagabend auf der Autobahn zwischen Wettenberg und dem Nordkreuz platzte, wurden fünf nachfolgende Fahrzeuge beschädigt. Der Brummifahrer aus Litauen war in Richtung Kassel unterwegs, als der Reifen seines Aufliegers platzte. Dabei geriet die Reifendecke auf den linken Fahrstreifen. Vier nachfolgende Autofahrer und ein Brummifahrer fuhren mit ihren Fahrzeugen über das Hindernis. Es kam zu Sachschäden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Gießen: Auto nach Unfall gesucht

Aufgrund eines entgegenkommenden Autos fuhr eine 44-jährige mit ihrem BMW zu weit rechts und beschädigte zwei geparkte Autos. Der Unfall ereignete sich Montagmittag (21. Oktober) gegen 13.00 Uhr in der Troppauer Straße. Der Schaden wird auf 600 Euro geschätzt. Wer war mit seinem Auto am Montagnachmittag gegen 13.00 Uhr in der Troppauer Straße unterwegs? Wer kann Angaben zum unbekannten Fahrzeug machen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Auffahrunfall auf der A485

Zu einem Auffahrunfall kam es Dienstagvormittag auf der Autobahn 485 zwischen den Ausfahrten Ursulum und Licher Straße. Gegen 07.20 Uhr erkannte eine 26-jährige Frau aus Buseck einen abbremsenden Skoda eines 30-jährigen Gießener und fuhr mit ihrem Seat auf den Fabia auf. Die Fahrerin und der Fahrer verletzten sich dabei leicht. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen kam es zu Behinderungen des Berufsverkehrs. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Biebertal: Unfallflucht in Fellingshausen

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen 11.30 Uhr am Samstag (19. Oktober) und 09.30 Uhr am Montag (21. Oktober) einen in der Straße "Die Grohbach" geparkten Passat. Der Schaden an dem Radkasten des grauen VW wird auf über 850 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen