Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

21.10.2019 – 16:05

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 21.10.2019: Rabiater Ladendieb+++Mit etwa 3,7 Promille auf der Felge weitergefahren+++Mehrere Unfallfluchten

Gießen (ots)

Gießen: Rabiater Ladendieb

Ein 23 - Jähriger wurde am Samstag, gegen 19.20 Uhr, in der Neustadt in Gießen nach einem Ladendiebstahl festgenommen. Offenbar, so die bisherigen Ermittlungen, hatte der verdächtige eine Kamera im Wert von 500 Euro eingesteckt. Als er mit der Kamera flüchten wollte, wurde er von zeugen aufgehalten. Dabei soll der Verdächtige einen zeugen mit einem Ellenbogenschlag verletzt haben. Der Asylbewerber aus Marokko wurde wenig später festgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Scheibe eingeschlagen - Geldbörse entwendet

In der Bootshausstraße haben Diebe offensichtlich mittels massiver Gewalt einen Diebstahl begangen. Die Unbekannten hatten die Scheibe eines VW Turan eingeschlagen und das Portemonnaie, das im Innenraum lag, entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Zwei Räder weg

In der Großen-Busecker Straße haben Langfinger in der Nacht zum Freitag gleich zwei Mal zugeschlagen. Die Diebe entwendeten ein Damenrad und ein Mountainbike von einem Unterstand auf einem Grundstück in Alten-Buseck. Die Räder hatten einen Wert von mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: Sachbeschädigung auf dem Friedhof in Stangenrod

Vandalen waren zwischen Freitag und Sonntag auf einem Friedhof in der Stangenröder Straße unterwegs. Die Unbekannten hatten ein größeres und etwa 40 Kilogramm schweres eisernes Kreuz abmontiert und danach in eine Mülltonne geworfen. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Pohlheim: Hohen Schaden am BMW angerichtet

In der Butzbacher Straße in Holzheim haben Unbekannte am letzten Wochenende einen Schaden von etwa 5.000 Euro angerichtet. Die Täter hatten einen weißen 1er BMW rundherum zerkratzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Einbruch in Einfamilienhaus

In der Uhlandstraße in Reiskirchen sind zwei Personen offenbar mit einem Auto am Sonntag, gegen 08.00 Uhr, geflüchtet. Einer der beiden Einbrecher hatte offenbar ein Fenster des Gebäudes aufgebrochen und ein Zimmer nach Wertsachen durchsucht. Eine Zeugin wurde auf die Einbrecher aufmerksam und entdeckte eine dunkel gekleidete etwa 170 Zentimeter große Person. Der Mann, der eine Kapuze trug, soll dann mit der anderen Person, die in einem Fahrzeug wartete, geflüchtet sein. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Heuchelheim: Mehrere Autoreifen zerstochen

In der Nähe des Heuchelheimer Sees wurden am frühen Sonntagmorgen mehrere Autoreifen zerstochen. Davon betroffen waren die Reifen von drei dort geparkter PKW. Der Schaden liegt bei mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden: Beide Kennzeichen weg

In der Gießener Pforte in Großen-Linden hatten es Unbekannte zwischen Samstagmorgen und Sonntagnachmittag Unbekannte auf die beiden Kennzeichen GI-VP 410 abgesehen. Die Täter hatten die Schilder von einem Citroen Berlingo abmontiert. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lollar: Offenbar mehr als ein Fahrrad entwendet

Strafanzeige wegen Diebstahl seines Fahrrades hat ein 36 - Jähriger am letzten Wochenende in Lollar erstattet. Offenbar hatten Unbekannte das Schloss seines Trekkingrades des Herstellers B´TWIN geknackt und das Rad dann entwendet. Bei der Anzeigenaufnahme in der Bahnhofstraße stellte es sich heraus, dass sich daneben noch ein weiteres beschädigtes Schloss befand. Sehr wahrscheinlich hatten die Täter noch ein zweites Rad entwendet. Dieser Besitzer hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Ohne Führerschein unterwegs

In der Heuchelheimer Straße erwischten Polizisten am Freitagnachmittag gegen 16.20 Uhr Polizisten einen 27-jährigen Mann, der nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines war. Diesen hatte er in jüngerer Vergangenheit wegen Trunkenheit im Straßenverkehr bereits abgegeben.

Pohlheim: 28-Jähriger in Haft

Die Fahrt eines 28-jährigen Mannes endete am Samstag (19. Oktober) nach einer Polizeikontrolle. Ohne Versicherungsschutz war der Mann mit seinem Fahrzeug in der Römerstraße unterwegs. Beamte kontrollierten ihn gegen 13.00 Uhr. Die Überprüfung des Fahrzeugs ergab, dass es wegen des fehlenden Versicherungsschutzes zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Darüber hinaus lagen gegen den Fahrer zwei Haftbefehle vor. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Gießen: Berauscht unterwegs

Den Konsum von Marihuana räumte ein 18-jähriger Autofahrer bei einer Polizeikontrolle von Samstagnachmittag (19. Oktober) ein. Er war gegen 17.55 Uhr auf der Bismarckstraße unterwegs, als er von den Beamten kontrolliert wurde. Ein Drogentest verlief bei ihm positiv.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Mit 3,69 Promille auf der Felge weitergefahren

Offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor Sonntagfrüh (20. Oktober) ein 49-jähriger Mann aus Lollar die Kontrolle über seinen Seat. Er kam gegen 06.15 Uhr mit seinem Auto von der Autobahn 485 und wollte auf den Schiffenberger Weg in Richtung Innenstadt weiterfahren. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und fuhr auf den Gehweg weiter. Nachdem er sich dort zwei Reifen beschädigte, verlor er einen und fuhr auf der Felge einfach weiter. In Höhe einer Tankstelle überfuhr er eine Verkehrsinsel, beschädigte ein Verkehrszeichen und blieb dort stehen. Die alarmierten Beamten bemerkten Alkoholgeruch bei dem Fahrer. Dieser pustete 3,69 Promille! Die polizeilichen Maßnahmen endeten mit einer Blutentnahme auf der Polizeiwache und der Sicherstellung des Führerscheins.

Pohlheim/A45: Vier Leichtverletzte nach Unfall

Vier Leichtverletzte und etwa 24.500 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalles von Freitagnachmittag (18. Oktober) auf der Autobahn zwischen dem Gambacher Kreuz und Gießen-Süd. Ein 52-jähriger Fahrer aus Lich war mit seinem BMW in Richtung Dortmund unterwegs. Einen abbremsenden Ford eines 49-jährigen Mannes aus Odenthal erkannte er offenbar zu spät. Um ein Auffahren auf den vorausfahrenden Galaxy zu vermeiden, wich der 52-Jährige aus und geriet ins Schleudern. Dabei stieß er trotzdem noch mit dem Auto des Odenthalers zusammen. Beide Fahrzeuge schleuderten über die beiden Fahrstreifen nach rechts auf den Standstreifen. Der Galaxy geriet über die Schutzplanke, kippte nach rechts und landete auf dem Dach, auf dem es dann mehrere Meter die Böschung herunterrutschte. Der Fahrer des Galaxy und die drei Beifahrer (14, 50 und 78 Jahre alt) verletzten sich dabei. Der Licher blieb glücklicherweise unverletzt. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Unfallfluchten:

Gießen: VW UP beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Freitag (18. Oktober) einen in der Bahnhofsstraße geparkten VW UP und flüchtete anschließend. Der weiße Kleinwagen stand zwischen 09.00 und 09.20 Uhr auf den Parkflächen zwischen dem Blutspendedienst und der Bundespolizei. Der Schaden am hinteren rechten Radkasten wird auf über 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Porsche touchiert - Gelbes Fahrzeug gesucht

1.000 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Porsches nach einer Unfallflucht in der Georg-Haas-Straße. Der braune Cayenne stand dort zwischen 21.45 Uhr am Freitag (18. Oktober) und 11.00 Uhr am Samstag (19. Oktober). Ein Unbekannter touchierte den PKW und flüchtete anschließend. An dem Auto befand sich gelbe Farbe. Die Polizei sucht nun nach einem gelben Fahrzeug. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: Schwarzer Mercedes nach Unfall gesucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall von Samstagabend (19. Oktober) nach einem schwarzen Mercedes mit Marburger Kennzeichen. Ein 50-jähriger Mann aus Staufenberg war mit seinem silberfarbenen BMW auf der Siemensstraße (L3356) in Richtung zur Auffahrt der B3 unterwegs. Offenbar fuhr der entgegenkommender Mercedes teilweise auf der Fahrspur des Staufenbergers. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 50-Jährige nach rechts aus und touchierte die Leitplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Wer kann Angaben zu dem schwarzen Mercedes machen und Hinweise auf die Identität des Fahrers geben. Wenden Sie sich bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht in der Wilhelmstraße

In der Wilhelmstraße beschädigte ein Unbekannter zwischen 19.05 Uhr am Freitag (18. Oktober) und 07.00 Uhr am Samstag (19. Oktober) einen geparkten BMW und flüchtete anschließend. Der Kotflügel- sowie Stoßstangenschaden an dem schwarzen 1er wird auf über 3.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Rotes Fahrzeug nach Unfall gesucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall von Donnerstag (17. Oktober) zwischen 06.00 Uhr und 16.00 Uhr nach einem roten Fahrzeug. Der unbekannte Fahrer touchierte in der Canonstraße einen geparkten Audi und flüchtete anschließend, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Die Polizei stellte an dem Auto rote Fremdfarbe fest. Der Schaden an dem schwarzen A5 Sportback wird auf etwa 1.700 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Hinweiszettel mit unvollständiger Telefonnummer hinterlassen

Die Polizei sucht nach einem Unfall von Montag (14. Oktober) der bereits vergangenen Woche nach dem Unfallbeteiligten, der an dem beschädigten Fahrzeug einen Hinweiszettel mit einer Telefonnummer hinterließ. Der Unbekannte beschädigte zwischen 07.45 und 18.00 Uhr einen in der Gartenstraße am Fahrbahnrand geparkten Ford. Offenbar hinterließ er zwar einen Zettel an der Windschutzscheibe des schwarzen Mondeos: Leider ist die Telefonnummer offenbar nicht vollständig. Wer kann Angaben zu dem Unbekannten machen? Wer hat diesen Zettel geschrieben? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Frontstoßstange beschädigt

500 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Renault nach einem Unfall in der Dammstraße. Der graue Espace parkte dort zwischen 19.00 Uhr am Samstag (12. Oktober) und 10.15 Uhr am Sonntag (13. Oktober). Der Schaden an Frontstoßstange wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Berichtigung zur Pressemeldung vom 14.10.2019:

Bei der Unfallflucht in Pohlheim handelt es sich bei dem geschädigten Fahrzeug nicht um einen braunen Opel Mokka sondern um einen schwarzen Ford Focus. Die Pressemeldung müsste wie folgt lauten: Pohlheim: Außenspiegel touchiert Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Samstag (12. Oktober ) zwischen 05.10 und 15.15 Uhr den Außenspiegel eines geparkten Fords. Der schwarze Focus stand im Asterweg in Watzenborn-Steinberg. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen