PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Osthessen mehr verpassen.

07.05.2021 – 17:34

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Verkehrsunfälle

Osthessen (ots)

Vorfahrt missachtet

Schotten - Am Mittwochmittag (05.05.), gegen 12 Uhr, fuhr eine Mercedes-Fahrerin die Straße "Zum Alten Feld" in Richtung "Dr.-Adolf-Schindler-Straße". Im Kreuzungsbereich kam es zu einer Kollision mit einem vorfahrtsberechtigten Ford-Fiesta-Fahrer. Der Sachschaden beläuft sich auf 4.500 Euro. Beim Unfall blieben beide Fahrer unverletzt.

Unfallflucht

Schlitz - Am Donnerstagnachmittag (06.05.), gegen 13 Uhr, fuhr ein Rollerfahrer die L 3140 von Willofs in Richtung Schlitz. In einer langgezogenen Rechtskurve überholte ein Kleintransporter den Roller, woraufhin dieser ins Schlingern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Rollerfahrer stürzte über die Leitplanke und sein Fahrzeug rutschte unter die Leitplanke. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 300 Euro. Der Fahrer des Kleintransporters setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Hinweise zu dem Verursacher oder zu dem Unfall erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Tel. 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter polizei.hessen.de.

Verkehrsunfallflucht

Bad Hersfeld - Am Donnerstag (06.05.) parkte die 46-jährige Fahrerin eines Opel Corsa, in der Zeit von 7:45 Uhr bis 13:40 Uhr, auf dem Parkplatz des Kleingärtnervereins Wendeberg im Seilerweg. Vermutlich beim Rückwärtsfahren stieß ein unbekannter Fahrzeugführer gegen das Heck des Opels und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld, Tel. 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Sattelzug verliert Ladung

Breitenbach am Herzberg - Am Donnerstagvormittag (06.05.), gegen 9 Uhr, ereignete sich auf der A 5, Fahrtrichtung Norden, im Bereich des Hattenbacher Dreiecks ein Verkehrsunfall, mit circa 70.000 Euro Sachschaden.

An einer baustellenbedingten Fahrbahnverengung zwischen der Rastanlage Rimberg und dem Autobahndreieck Hattenbach, hatte sich ein Rückstau auf der A5 gebildet. Der 29-Jährige Fahrer eines polnischen Sattelzuges erkannte diese Verkehrsbehinderung vermutlich zu spät und leitete deshalb eine Gefahrenbremsung mit gleichzeitigem Ausweichmanöver ein. Dabei verlor der Lkw seine Ladung - zwei Stahlblechrollen mit jeweils fast 11 Tonnen Eigengewicht. Glücklicherweise wurden keine Personen bei dem Unfall verletzt.

Durch den Verkehrsunfall kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Bergungsarbeiten mussten durch eine Spezialfirma mit Autokran erledigt werden. Die umfangreichen Absicherungs- und Ableitungsmaßnahmen übernahm die Autobahnmeisterei Alsfeld.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen