Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

21.03.2019 – 13:22

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Fahrraddiebstahl - Softwarebetrug am Telefon

Fulda - Alsfeld (ots)

Fahrraddiebstahl

Flieden - Aus dem Abstellraum eines Mehrfamilienhauses in der Reinhardstraße, stahlen Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag (18./19.3) ein blaues Mountainbike der Marke Cube, Rahmennummer WOW66532ACML. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Telefontrickbetrug: falscher Mitarbeiter eines Softwarekonzerns

Mücke - Den Anruf eines vermeintlichen Mitarbeiters eines internationalen Softwareentwicklers erhielt ein 35-Jähriger am Dienstag, den 19.3.. Der Betrüger gab an, er müsse wichtige Programme auf dessen Smartphone und PC installieren. Diese anschließend mit Einverständnis des Geschädigten installierten Programme nutzte der Unbekannte, um an dessen sensible Daten, wie Bankverbindungen oder E-Mail-Adressen zu gelangen. Mit diesen wiederum nahm der Anrufer mehrere Abbuchungen vom Konto des Geschädigten vor, wodurch ein finanzieller Schaden von etwa 2500 Euro entstand.

Folgende Tipps gibt die Polizei in solchen Fällen allen Computernutzern:

Seriöse Softwarefirmen tätigen keine Anrufe, bei denen telefonisch vertrauliche Daten abgefragt werden, in diesen Fällen ist mit Betrügern zu rechnen.

Erhalten sie solch einen Anruf, notieren sie sich die Nummer, beenden sie das Gespräch und melden sie den Versuch umgehend der Polizei.

Geben sie niemals sensible Daten telefonisch heraus und installieren sie keine unbekannten Programme auf ihren PC.

Hinweise bitte an die Polizeistation Alsfeld unter Telefon 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Geschrieben von: Praktikant Julian Wiegand

Martin Schäfer Leiter Pressestelle Tel.: 0661 / 105-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon:
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell