Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen

22.03.2019 – 14:05

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Marl: 13-Jähriger angefahren - Tatverdächtiger nach Unfallflucht ermittelt

Recklinghausen (ots)

Vor genau 24 Stunden fuhr ein Autofahrer einfach weg, nachdem er einen Jungen angefahren hatte. Jetzt gibt es einen Tatverdächtigen. Wie bereits berichtet (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/4224608) ist am Donnerstag ein 13-jähriger Junge, der mit seinem Tretroller unterwegs war, von einem Auto angefahren worden. Der Autofahrer gab dem Jungen Geld und flüchtete dann vom Unfallort. Die Ermittlungen führten heute zu einem 19-jährigen Mann aus Marl. Die gute Beschreibung der Personen und des Autos, die der Junge sich gemerkt hatte, brachte die Verkehrsermittler auf die Spur des Tatverdächtigen. An dem von ihm genutzten Auto fanden sie Spuren, die vom Unfall stammen könnten. Die Ermittlungen gegen den 19-Jährigen wegen Unfallflucht mit einem Verletzten dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ramona Hörst
Telefon: 02361/55-1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen