PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bremen mehr verpassen.

02.10.2020 – 09:23

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0638 --Einbrecher in Bremen-Nord festgenommen--

BremenBremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Burglesum, Richthofenstraße
Zeit: 	30.09.20, 10:00 Uhr 

Mittwochvormittag stieg ein Einbrecher in ein Einfamilienhaus in Burglesum ein. Er wurde von den Bewohnern überrascht und flüchtete. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest. Er sitzt aktuell in Untersuchungshaft.

Gegen 10 Uhr informierten Bewohner eines Einfamilienhauses in der Richthofenstraße die Polizei, nachdem sie einen Einbrecher in ihrem Schlafzimmer überraschten. Der Täter stieg über ein geöffnetes Fenster im Erdgeschoss ins Haus ein. Er flüchtete unverrichteter Dinge, nachdem er durch das 61 und 63 Jahre alte Ehepaar entdeckt wurde. Sein vermutlich genutztes Fahrrad ließ er im Carport zurück. Schnell eintreffende Polizisten stellten noch in Tatortnähe aufgrund der übereinstimmenden Täterbeschreibung einen 21-Jährigen. Im Rahmen der Ermittlungen meldeten sich weitere Anwohner aus dem unmittelbaren Umfeld bei der Polizei. Sie gaben an, dass der Verdächtige bereits im Vorfeld durch weitere Gärten schlich und in die Häuser schaute. Ein 56-jähriger Bewohner sprach ihn daraufhin an. Der mutmaßliche Einbrecher beleidigte ihn in der Folge und versuchte ihn zu schlagen. Zudem warf er einen Stein gegen ein geparktes Auto. Der 21-Jährige widersetzte sich bei der Festnahme. Die Einsatzkräfte fixierten ihn am Boden, legten ihn Handschellen an und verbrachten ihn an ein Polizeirevier. Das Fahrrad und weitere Beweismittel wurden beschlagnahmt. Der Verdächtige verfügt über keinen festen Wohnsitz und ist bereits in der Vergangenheit polizeilich in Erscheinung getreten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Bremen einen Untersuchungshaftbefehl.

Die weiteren Ermittlungen wegen Einbruchs, Widerstand, Sachbeschädigung und versuchte Körperverletzung dauern an. Die Polizei fragt: Wer hat im Bereich der Richthofenstraße oder der näheren Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Der 21-jährige Verdächtige ist 1,76 Meter groß und hat eine schwarze Hautfarbe. Zur Tatzeit trug er eine rote Steppjacke und fuhr vermutlich ein dunkelrotes Damenrad. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421 362-3888 jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Stefanie Freund
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen
Weitere Meldungen: Polizei Bremen