PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hagen mehr verpassen.

18.03.2021 – 08:38

Polizei Hagen

POL-HA: Hagener ohne Fahrerlaubnis verursacht Unfall und wird angefahren

Hagen (ots)

Ein 51-jähriger Hagener ohne Fahrerlaubnis verursachte am Mittwoch (18.03.2021) am Bergischen Ring einen Verkehrsunfall und wurde bei der Begutachtung der Schäden von einem weiteren Fahrzeug angefahren. Der Mann kam gegen 18:00 Uhr mit seinem blauen Fiat aus der Elfriedenhöhe und stieß aus bislang ungeklärter Ursache beim Abbiegen mit dem grauen Fiat einer 27-jährigen Hagenerin zusammen. Dabei verletzte sich niemand. Als der Unfallverursacher zum Begutachten der Schäden auf die Fahrbahn ging, fuhr ein 66-jähriger Hagener durch die Unfallstelle und berührte den Mann mit seinem Auto am linken Bein. Dabei wurde der Hagener leicht verletzt, musste aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei der Aufnahme der beiden Unfälle stellten die hinzugerufenen Polizeibeamten fest, dass der 51-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und er seinen PKW nicht versichert hatte. Sie fertigten zwei Strafanzeigen gegen ihn. Der 66-Jährige wurde wegen einer fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr angezeigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 2000 Euro. Das Verkehrskommissariat übernimmt die weiteren Ermittlungen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Hagen
Weitere Storys aus Hagen
Weitere Meldungen: Polizei Hagen
Weitere Meldungen: Polizei Hagen