Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg mehr verpassen.

19.02.2020 – 13:11

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

FW-PI: Schenefeld: Unfall mit PKW und anschließender Einsturzgefahr einer Garage Datum: Mittwoch, 19. Februar 2020, 09:15Uhr Einsatzort: Schenefeld, Bogenstraße Einsatz: TH, Technische Hilfe

Pinneberg (ots)

Schenefeld - Die Freiwillige Feuerwehr Schenefeld wurde am Mittwochvormittag zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz gerufen. In der Bogenstraße in Schenefeld hat ein Autofahrer beim rückwärts Manövrieren eine Betongarage getroffen. Bei diesem Unfall ist der Fahrer des Fahrzeuges erheblich verletzt worden, die Betongarage ist ebenfalls beschädigt worden und drohte einzustürzen. Der ersteintreffende Rettungswagen hat sich um die Versorgung des Verunfallten gekümmert. Die Feuerwehr hat nach einer ersten Lageerkundung den Fachberater des Technischen Hilfswerkes angefordert. Man konnte nicht ausschließen das die beschädigte Betongarage einstürzen könnte. Der Umliegende Bereich wurde durch die Einsatzkräfte abgesperrt. Nach dem Eintreffen des Fachberaters THW wurde eine ausführliche Erkundung des Schadens durchgeführt. Das angrenzende Wohnhaus ist durch diesen Unfall nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Betongarage ist aber erheblich beschädigt, an mehreren Stellen ist eine starke Rißbildung im Beton zu sehen. Außerdem steht eine Außenwand ca. 10cm schief im Lot. Eine akute Einsturzgefahr konnte ausgeschlossen werden. Daraufhin konnten noch Wertgegenstände aus der Garage gesichert werden. Der Verursacher kam mit dem Rettungswagen in ein Hamburger Krankenhaus zur weiteren Behandlung.

Zur Schadenhöhe und dem Unfallhergang kann von Seiten der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Einsatz dauerte bis ca. 10:16 Uhr

Zeiten: 09:15Uhr: Alarm FW Schenefeld

Kräfte:

FW Schenefeld - drei Fahrzeuge mit 13 Kräfte

Rettungsdienst: ein RTW

Polizei: zwei Fahrzeuge

Einsatzleiter: stv. Wehrführer Björn Eggerstedt, Freiwillige Feuerwehr Schenefeld

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Dennis Renk
Telefon: 04103-912 21 13
Mobil: 0172- 414 52 55
E-Mail: dennis.renk@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell