Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Segeberg

    Bad Segeberg (ots) - Bad Bramstedt

    Unbekannte Einbrecher versuchten in den frühen Morgenstunden des 11. 03. 2004, gegen 02.00 Uhr, in eine Gaststätte am Landweg einzubrechen.

    Als man die Hebelwerkzeuge an der Hintertür ansetzte, um diese mit Gewalt aufzubrechen, wurde ein Alarm ausgelöst.

    Fluchtartig suchten die Einbrecher ohne Beute das Weite.

Bad Segeberg

    Gestern, gegen 21.00 Uhr, musste die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg zum Alten- und Pflegeheim "Christiansfelde" ausrücken, um dort auf dem hinteren Grundstücksgelände zwei Holzschuppen, die voll in Flammen standen, abzulöschen.

    Anwohner hatten den Feuerschein entdeckt und unmittelbar Polizei und Feuerwehr alarmiert.

    Auf dem Grundstück brannten zwei mit Eternitplatten gedeckte, ca. 4 x 4 m große Schuppen. Dort lagerte man Holz und Stroh.

    Eine technische Ursache der Brandentstehung kann weitestgehend aufgeschlossen werden, sodass die ermittlungsführende Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg von einer Brandlegung ausgeht.

    Hinweise nimmt die Kripo in Bad Segeberg, Tel.: 04551/8840, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: