Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg,Bad Segeberg, Scheckkartenbetrug in Bad Segeberg

    Bad Segeberg (ots) - Am 09.03.2004, gegen 15:00 Uhr rief ein Mann bei einer 84-jährigen Frau in Bad Segeberg an und gab sich als Mitarbeiter der Kreissparkasse aus. Er erklärte der Frau am Telefon, dass bei der Sparkasse die Hauptrechner abgestürzt seien und vereinbarte in der Wohnung der Frau zu 15:30 Uhr einen Termin, um weiteres zu klären. Der bisher unbekannte Mann suchte die Frau zu dem vereinbarten Termin auf und ließ sich 3 EC-Karten unterschiedlicher Geldinstitute aushändigen. Die dazugehörigen Geheimnummern konnte die Geschädigte nicht sofort finden, wollte sie aber heraussuchen. Nach einer halben Stunde erschien der Täter erneut in der Wohnung der Frau und konnte die Geheimnummer erfahren. Noch am gleichen Tag hat der Täter in Bad Oldesloe 200,--EUR von einem Konto abgehoben. Nachträglich kam der Frau der Sachverhalt verdächtig vor und sie meldete sich bei der Polizei. Es wurde eine Betrugsanzeige erstattet und die Ec-Karten wurden gesperrt.

Beschreibung des Mannes: ca. 50 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, kräftige Gestalt, volles Gesicht, helle Hose, dunkle Jacke, der Mann sprach dialektfreies Deutsch

Hinweise bitte an die Polizei Bad Segeberg unter Telefon 04551/884-0

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: