Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

26.09.2003 – 14:57

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trunkenheitsfahrten in Norderstedt und Bad Segeberg

    Bad Segeberg (ots)

    Norderstedt - Am Donnerstagabend wurde der Polizei gegen 18.30 Uhr ein auffällig fahrendes Mofa gemeldet.

    Im Rahmen der sofortigen Fahndung konnte der Zweiradfahrer in der Schleswig-Holstein-Straße, Harkesheyde, angehalten und kontrolliert werden.

    Die Kollegen nahmen Atemalkoholgeruch wahr. Nach dem der aus dem Bereich der Polizei-Zentralstationsbereich Henstedt-Ulzburg stammende 29-jährige Mann 1,81 Promille "pustete", folgte eine Blutprobenentnahme.

    Bad Segeberg - Ebenfalls am Donnerstagabend wurde der Polizei gegen 19.15 Uhr ein Mann gemeldet, der an einer Tankstelle durch seinen schwankenden Gang sowie Atemalkoholgeruch aufgefallen und mit seinem Pkw Opel davongefahren war.

    Die sofort eingesetzten Polizeibeamten suchten im Rahmen der Fahndung die für den Halter eingetragene Wohnanschrift auf.

    Hier konnte der 38-jährige Fahrzeugführer auch angetroffen werden, der nach Vorhalt zugab, gefahren zu sein. Er erklärte sich mit einem freiwilligen Atemalkoholtest einverstanden, wonach ein vorläufiges Ergebnis von 3,02 Promille ermittelt wurde.

    Daraufhin folgte eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung